In den letzten Wochen und Monaten ereilte Nvidia eine Hiobsbotschaft nach der anderen. Nun darf sich der Grafikkartenhersteller jedoch über ein wortwörtliches Comeback freuen.

Nvidia GeForce Now: Spiele von Square Enix kehren zum Streaming-Dienst zurück

Wir erinnern uns zurück: Im Frühjahr 2020 kassierte Nvidias Streaming-Service GeForce Now eine Absage nach der anderen. Namhafte Publisher wie Bethesda Softworks, 2K Games und Activision Blizzard ließen den Grafikkartenhersteller im Stich und strichen ihre Spiele aus dem Portfolio von GeForce Now.

Nun gibt es jedoch gute Neuigkeiten für alle Spieler von GeForce Now, denn einen Publisher konnte Nvidia zur Rückkehr bewegen: Square Enix. Gleich 14 bekannte Titel aus dem Hause stehen nun wieder zur Verfügung:

Mit Deus Ex und den Tomb-Raider-Spielen hat Square Enix zwar einige seiner Kernmarken für GeForce-Now-Spieler zur Verfügung gestellt, einige Top-Franchises fehlen jedoch – darunter etwa die Final-Fantasy-Spiele.

Trotzdem dürfte das eine freudige Meldung für alle Nutzer von GeForce Now sein und ihnen Hoffnung machen, dass bald auch andere Publisher Nvidia noch eine Chance geben.

Nvidia GeForce Now kostenlos nutzen

Einer von Nvidias größten Konkurrenten: Google Stadia. Wir verraten euch im Video alles, was ihr zum Rivalen wissen müsst:

Google Stadia: Alles was ihr wissen müsst - rund um die neue Gaming-Plattform

Weitere Spiele auf GeForce Now wieder verfügbar

Jede Woche kündigt Nvidia weitere Spiele an, die ins Portfolio von GeForce Now aufgenommen werden. Folgende Titel lassen sich ab sofort ebenfalls direkt aus der Datenbank starten:

  • Hardspace: Shipbreaker
  • Automation - The Car Company Tycoon Game
  • Paladins
  • Power of Seasons
  • Samurai Shodown NeoGeo Collection
  • Satisfactory
  • Smite

Es bleibt abzuwarten, ob weitere namhafte Publisher dem Beispiel von Square Enix folgen und ihre Spiele auch wieder auf GeForce Now zur Verfügung stellen. Immerhin, der Anfang ist jetzt gemacht.