Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Diese 3 Kritikpunkte muss CS:GO 2 laut euch auf jeden Fall lösen

Diese 3 Kritikpunkte muss CS:GO 2 laut euch auf jeden Fall lösen

Bereits im März könnte ein neues CS:GO erscheinen. (© Valve)

Seit ein paar Tagen gibt es Gerüchte, die besagen, dass bereits in Kürze CS:GO 2, beziehungsweise CS:GO Source 2 erscheinen wird. Ob es sich dabei nun um ein völlig neues Spiel oder eine Verbesserung des aktuellen handelt, ist nicht bekannt. Wir haben euch trotzdem gefragt, was Valve bei einer Fortsetzung anders machen sollte.

 
Counter-Strike: Global Offensive
Facts 
Counter-Strike: Global Offensive

Counter-Strike: Global Offensive 2 – das muss sich ändern

Ein neues Counter-Strike wäre eine gute Möglichkeit für den Entwickler auf einige Wünsche von Spielern einzugehen. Ihr habt da auch genaue Vorstellungen. Ein paar haben wir für euch zusammengetragen.

Anzeige
  • Energischer gegen Hacker und Cheater vorgehen

Viele von euch wünschen sich das Gleiche: Es muss etwas gegen Cheater unternommen werden. Tatsächlich stolpert man regelmäßig über Beschwerden über Hacker und Cheater. Zwar liest man immer wieder von Bannwellen im Spiel, doch dabei handelt es sich meistens nur um einen Tropfen auf dem heißen Stein.

Anzeige

Ihr seid euch einig: Es muss Hackern und Cheatern unmöglich oder zumindest deutlich schwerer gemacht werden. Ein richtiges Anti-Cheat-Programm wurde von euch vorgeschlagen, genau wie einen vernünftigen Hardware-Bann, der den entsprechenden Personen auch richtig wehtun soll.

  • Mikrotransaktionen sollen verschwinden

Counter-Strike: Global Offensive ist ein Free-to-Play-Spiel – das heißt aber nicht, dass ihr darin kein Geld loswerden könnt.

Anzeige

Zum einen gibt es ein Prime-Status-Upgrade (jetzt bei Steam ansehen). Für derzeit 14,19 Euro könnt ihr dieses erwerben. Ihr werdet dann mit anderen Prime-Status-Spielern in ein Match geworfen und erhaltet exklusive Gegenstände sowie wöchentliche Graffiti- und Waffenkistenfunde. Um diese öffnen zu können, benötigt ihr pro Kiste allerdings einen Schlüssel. Diese könnt ihr für 2,25 Euro pro Stück käuflich erwerben. Des Weiteren könnt ihr Geld für Dinge wie Sticker, Kapseln, Graffitis und Pin-Sets sowie Skins ausgeben (Quelle: Steam).

Diese Mikrotransaktionen sind vielen von euch ein Dorn im Auge.

  • Zurück zu den Wurzeln und mehr Möglichkeiten

Neben den zwei vorher genannten größeren Wünschen und Verbesserungsvorschlägen habt ihr auch kleinere Wünsche, die euch ein CS:GO 2 / CS:GO Source 2 schmackhafter machen würden.

Anzeige
  • Offener Zugang zu Mods.
  • Im Spiel integrierte private Server.
  • Die alten Waffensounds sollen zurückkommen.

Wie Counter-Strike entstanden ist, erfahrt ihr in diesem Video:

Die Geschichte von Counter-Strike
Die Geschichte von Counter-Strike

CS:GO könnte ein Upgrade gebrauchen: Was könnte kommen?

CS:GO 2 oder CS:GO Source 2 soll bereits im März erscheinen, doch was bedeutet das überhaupt? Noch ist weder bekannt, ob die Gerüchte wahr sind, noch, ob es sich um ein neues Spiel oder eine verbesserte Version handeln würde.

  • CS:GO 2 – ein völlig neues Spiel
  • CS:GO Source 2 – das bekannte Counter-Strike auf Valves neuester Engine

Laut der jüngsten Informationen auf Twitter gibt es wohl einen klaren Beweis für Modernisierungsmaßnahmen. Zum einen soll ein 128-Tick-Server eingeführt werden, zum anderen soll ein völlig neues Matchmaking-System eingeführt werden.

Veröffentlichte Bilder von Twitter-Nutzer Gabe Follower zeigen den Source-2-Code, der in tausenden von Datenzeilen in einem Dota-2-Update versteckt ist:

  • Verweise auf die Karte Zoo, die kurz nach ihrem Debüt im Jahr 2019 aus der kompetitiven Liste entfernt wurde.
  • Verweise auf Kisten und Kisten-Schlüssel – aber niemand dachte wirklich, dass sie mit dem CS:GO-Source 2-Update verschwinden würden.
  • Hinweise auf ein „StickerKit“, von dem einige Nutzer glauben, dass es Spielern erlaubt, In-Game-Sticker zu entfernen und zu bearbeiten.
  • Außerdem wurden Hinweise auf ein „PaintKit“ und ein „SprayKit“ entdeckt, die möglicherweise einen ähnlichen Zweck haben.
  • Hinweis auf „UnusualLoot“, das schwer zu definieren ist. In Team Fortress 2 bezieht sich 'Ungewöhnliche Beute‘ auf die seltensten, manchmal bizarren kosmetischen Gegenstände.
Anzeige

(Quelle: Insider Gaming)

Da es keine offizielle Bestätigung von Valve gibt, sind alle Informationen mit Vorsicht zu genießen. Vielleicht gibt es aber schon bald eine Ankündigung. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Anzeige