Auch in diesem Jahr wird Qualcomm einen Top-Prozessor vorstellen, der uns in vielen Android-Smartphones der Oberklasse begegnen wird. Jetzt gibt es einen Termin für die Präsentation – und was der Super-Prozessor alles leisten kann, ist zum Teil auch schon durchgesickert.

 

Qualcomm

Facts 

Snapdragon 875: Neue Prozessor für Android-Smartphones in den Startlöchern

Qualcomm hat für den 1. und 2. Dezember 2020 zu einem Online-Event eingeladen. Hier wird aller Voraussicht nach erstmals der Snapdragon 875 als Nachfolger des Snapdragon 865 beziehungsweise der aufgebohrten Version Snapdragon 865+ gezeigt. Im kommenden Jahr wird das neue Top-SoC dann in vielen Android-Smartphones der Oberklasse zu finden sein. Was sich im Vergleich zum Vorgänger alles geändert hat, ist zumindest in Teilen jetzt schon ersichtlich – und eine Überraschung könnte es auch geben.

Handy-Bestseller bei Amazon anschauen

Berichten zufolge wird nicht mehr der taiwanische Zulieferer TSMC als Produzent fungieren, sondern niemand geringeres als Samsung. Der südkoreanische Konzern dürfte dabei aber gar nicht die erste Wahl für Qualcomm gewesen sein. Schuld ist Apple, das sich einen Großteil der Kapazitäten von TSMC für die Chips im iPhone 12 gesichert haben soll. Unklar ist aber noch, ob der neue Snapdragon 875 auf das effizientere 5-Nanometer-Verfahren setzt oder noch bei 7 Nanometern verbleibt.

Bei der Anzahl der Kerne wird sich beim Snapdragon 875 nichts ändern. Genau wie beim Vorgänger handelt es sich um einen Achtkern-Prozessor. Prime-Kern wird nun aber der neue Cortex X1, dem drei Performance-Kerne Cortex A78 sowie vier nicht ganz so starke Cortex A55 für Routine-Aufgaben zur Seite stehen. Für 5G dürfte das X60-Modem aus dem Hause Qualcomm dienen.

Was der Vorgänger alles leisten kann, seht ihr hier im Video:

Snapdragon 865: Neuer Super-Prozessor vorgestellt

Snapdragon 875: Machen die Smartphone-Hersteller mit?

Das Jahr 2020 hat gezeigt, dass manche Hersteller bei ihren besten Handys nicht mehr auch automatisch auf den besten Prozessor von Qualcomm zurückgreifen. Im kommenden Google Pixel 5 ist zum Beispiel „nur“ der Snapdragon 765G zu finden. Auch LG setzt nicht auf das jeweilige Spitzenmodell. Da der Snapdragon 875 sicher nicht günstiger wird als sein Vorgänger, könnte sich der Trend im Jahr 2021 noch verstärken.