Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. Google will bei Android-Smartphones komplett neue Möglichkeiten schaffen

Google will bei Android-Smartphones komplett neue Möglichkeiten schaffen

Google will ebenfalls Notfall-SMS per Satellitenverbindung ermöglichen. (© GIGA)
Anzeige

Apple hat es mit dem iPhone 14 vorgemacht und jetzt wollen alle Smartphone-Hersteller nachziehen. Sogar Google soll bereits an der Kommunikation mit Satelliten arbeiten und hat sich dafür einen bekannten Partner gesucht. Genau das könnte aber auch einen Nachteil haben.

Google und Garmin sollen bei Notfallfunktion kooperieren

Satellitenkommunikation für den Notfall scheint das neue große Ding zu sein, das alle Smartphone-Hersteller integrieren wollen. Apple und Huawei haben das schon gemacht, jetzt soll der Rest folgen. Samsung will mit den Galaxy-S24-Smartphones die Kommunikation mit Satelliten ermöglichen. Google geht einen anderen Weg und soll laut neuesten Informationen mit Garmin kooperieren. Das Unternehmen bietet mit „Garmin Response“ bereits eine SOS-Notruffunktion über Satelliten an und die soll jetzt direkt in Android-Smartphones integriert werden:

Google will demnach eine Notfall-SMS-Funktion über Satelliten direkt in Google Messages integrieren. Damit lässt sich laut Garmin eine Rettung in über 200 Ländern einleiten, wenn ihr einen Notfall meldet. Ob Google diese Funktion dann über ein Zusatzmodul wie Motorola ermöglicht oder zukünftig direkt ein Satellitenmodem in Smartphones verbaut, ist nicht bekannt. Klar ist aber, dass Android fit gemacht wird für diese Funktion.

Anzeige

Gratis gibt es „Garmin Response“ aber nicht. Die Preise beginnen bei 15 Euro im Monat, wenn ihr euch 12 Monate bindet. Ohne Bindung sind es 20 Euro im Monat für 10 Notfall-SMS. Das ist aber auch kein Spielzeug. Die SMS sollen nur über Satelliten verschickt werden, wenn es um Leben und Tod geht. Entsprechend könnte man das schon auf eine gewisse Zeit begrenzen. Apple will nach zwei Jahren auch Gebühren erheben. Wie hoch diese ausfallen, ist aber nicht bekannt.

Anzeige

So könnte eine Rettung mit „Garmin Response“ aussehen:

Garmin Response: Schneemobil-Rettung

Wann wird die Funktion integriert?

Es ist aktuell noch nicht bekannt, wann Google die neue Funktion in den Messenger integriert und wie genau die technische Umsetzung aussieht. Reicht ein Update für die App oder muss es direkt ein Android-Update sein, sodass ältere Smartphones ausgeschlossen werden? Werden nur integrierte Satellitenmodems unterstützt oder lässt sich auch extern nachrüsten? Diese Fragen werden erst mit der Zeit beantwortet.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige