Jetzt ist es hier: das Galaxy S21 FE. Lange musste die Smartphone-Welt darauf warten. Dass Samsungs neue „Fan Edition“ an den Erfolg des Vorgängers anknüpfen kann, dürfte aber unwahrscheinlich sein – und das liegt nicht nur am Preis. Ein Kommentar von Kaan Gürayer.

 
Samsung Electronics
Facts 

Mit dem Galaxy S20 FE hat Samsung den Überraschungs-Hit des Jahres 2020 geschaffen. Rund 1,5 Jahre später haben die Südkoreaner nun den Nachfolger präsentiert. Für 749 Euro geht das Galaxy S21 FE in den Verkauf. Alles andere als ein Schnäppchen, aber immer noch 100 Euro günstiger als das Standardmodell. Trotzdem glaube ich aus 3 Gründen nicht daran, dass das Galaxy S21 FE in die Erfolgs-Fußstapfen seines Vorgängers treten kann.

Samsung Galaxy S21 FE kommt zu spät

Das Samsung Galaxy S21 FE. Bild: Samsung.

Die Smartphone-Welt ist schnelllebig und die Vorzeichen heute sind völlig anders als zur Vorstellung des Galaxy S20 FE. In einem Monat steht schon der Release des Galaxy S22 an. Dann dürften erfahrungsgemäß die Preise für den Vorgänger massiv purzeln und viele Käufer vor der Frage stehen: Galaxy S21 oder Galaxy S21 FE?

Für die Verzögerung kann Samsung nichts, der Elektronikkonzern ist wie viele andere Opfer der weltweiten Chip-Krise. Das wird aber nur ein schwacher Trost sein, wenn die Verkaufszahlen des S21 FE nicht die mutmaßlich großen Erwartungen erfüllen.

Samsung streicht die Ausstattung zusammen

Ein weiterer Grund, der mich am Erfolg des Galaxy S21 FE zweifeln lässt: die Ausstattung. Denn mit dem microSD-Slot und dem Netzstecker fehlen der „Fan Edition“ zwei Merkmale, die meiner Meinung nach essenziell für die Popularität des Vorgängers waren. In einer Zeit, in der Samsung immer mehr Apple nacheifert und alles zusammenstreicht, was einst für Unterschiede gesorgt hat, war das Galaxy S20 FE wie ein Hauch frischer Luft. Es war das Rundum-Sorglos-Smartphone, für das Samsung früher bekannt war.

Unser Ersteindruck zum Galaxy S21 FE:

Samsung Galaxy S21 FE im Hands-On Abonniere uns
auf YouTube

Konkurrenz muss sich nicht verstecken

Über allem steht natürlich die Frage des Preises. Das Galaxy S21 FE muss sich nicht nur hausgemachter Konkurrenz stellen, sondern auch dem Wettbewerb durch andere Hersteller. Ein Pixel 6 oder Xiaomi Mi 11 müssen sich gegenüber dem Samsung-Smartphone nicht verstecken und sind sogar deutlich günstiger zu haben.

Verzögerter Marktstart, zusammengestrichene Ausstattung und eine Konkurrenz, die nicht schläft: Samsung dürfte es mit seiner „Fan Edition“ in diesem Jahr also schwer haben – vor allem zu einem Preis, der laut Experten erst nach rund 6 Monaten spürbar fallen soll.