Besitzer von Samsung-Fernsehern fühlen sich zunehmend genervt von Werbung, die der Hersteller ungefragt im Smart Hub einblendet. Samsung zufolge würde das TV-Programm dadurch nicht beeinträchtigt – doch die Bilder sprechen eine andere Sprache.

 

Samsung Electronics

Facts 

Samsung: Nutzer stören sich an Werbung in Smart-TVs

Samsung hat in den letzten Tagen allem Anschein nach damit begonnen, im Smart Hub von eigenen Fernsehern Werbung einzublenden. Diese soll teils als kleiner Banner zu sehen sein, teils aber auch ein Drittel des Bildschirms überdecken. Manche Nutzer fragen sich nun zurecht, warum sie überhaupt so viel Geld für einen Smart-TV von Samsung ausgegeben haben, wenn sie am Ende doch wieder mit Werbung belästigt werden.

Samsung hat zu den Vorwürfen bei Twitter bereits Stellung bezogen. Dem Konzern nach würden die Werbeeinblendungen das TV-Programm nicht stören, da sie nur im Smart Hub auftauchen: „Dein Fernsehgenuss wird während des laufenden Programms also nicht getrübt“, heißt es. Die Reaktionen von anderen Nutzern auf dieses Statement fallen dann allerdings recht deutlich aus. Samsung hätte vor dem Kauf des Fernsehers darauf hinweisen müssen, beschwert sich ein Kunde. „Ich werde kein Samsung-Gerät mehr kaufen“ prophezeit ein anderer.

Kritisiert wird neben der Werbung selbst auch die Tatsache, dass die Ladezeit durch sie wohl in die Höhe getrieben wird. Nutzer müssen also auf eine Werbeeinblendung warten, bis sie das Programm wechseln können.

So sieht die nervige Werbung auf Samsung-Fernsehern aus:

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Neue Handys 2020: Auf diese Smartphone können wir uns noch freuen

Samsung: Opt-out für Werbung nicht möglich

Derzeit gibt es keine einfache Möglichkeit, die Werbung im Smart Hub bei Samsung-Fernsehern abzuschalten. Um einen Raspberry Pi (Pi-hole) zwischenzuschalten, braucht es gewisse Kenntnisse – und den Smart-TV vom Internet zu trennen stellt auch keine echte Alternative dar.

Samsung Smart-TV bei Amazon anschauen

Samsung ist dabei nicht der einzige Hersteller, der Kunden mit Werbung innerhalb ihrer Produkte nervt. Auch Panasonic war in der Vergangenheit mit einem ähnlichen Vorgehen negativ aufgefallen. Auch bei günstigen Handys des Herstellers Xiaomi kommt es mitunter zu Werbeeinblendungen. Hier gehen Kunden aber im Grunde einen Deal ein, bei dem das Handy über Werbung sehr preiswert gehalten wird. Bei einem teuren Smart-TV des etablierten Herstellers Samsung zeigen die Kunden aber deutlich weniger Verständnis.

Auch in der offiziellen Samsung-Community machen betroffene Nutzer ihrem Ärger Luft, wie Chip.de schreibt: „Das war wahrscheinlich der letzte Smart-Fernseher von Samsung sein, den ich gekauft habe, wenn das die Einstellung zum Schutz von Kundendaten ist.“ Beschwert wird sich auch über den Inhalt der Werbung, die teilweise nicht „familienfreundlich“ sein soll.

Simon Stich
Simon Stich, GIGA-Experte für Smartphones, Mobilfunk und die Gerüchteküche.

Ist der Artikel hilfreich?