In wenigen Tagen ist es bereits soweit: Samsung stellt das neue Galaxy S21 vor. Viele Überraschungen wird der Smartphone-Hersteller aber wohl nicht mehr präsentieren können – und das größte Geheimnis wurde bereits jetzt gelüftet.

 

Samsung Electronics

Facts 

Früher als üblich läutet Samsung in diesem Jahr die Flaggschiff-Saison ein. Stellten die Südkoreaner die neueste Version der Galaxy-S-Serie bislang Ende Februar vor, ist es beim Galaxy S21 jetzt einen Monat früher soweit. Am 14. Januar wird die Präsentation des neuen Super-Smartphones stattfinden. Eine große Ankündigung zum Preis kann sich der Konzern aber wohl sparen.

Samsung Galaxy S21: Belgischer Mobilfunker verrät Preise

Der wurde bereits von einem belgischen Mobilfunkanbieter verraten, wenn auch versehentlich. Demnach soll das reguläre Samsung Galaxy S21 für 849 Euro über die Ladentheke gehen und die größere Plus-Version für 1.049 Euro angeboten werden, berichtet WinFuture. Am teuersten wird das Samsung Galaxy S21 Ultra: Das Spitzenmodell, das in diesem Jahr auch die Unterstützung für den S Pen mitbringt, soll für 1.399 Euro angeboten werden. Alle Preise gelten jeweils für die Variante mit 128 GB Speicher. Auf einen microSD-Slot müssen Käufer den letzten Berichten zufolge offenbar verzichten.

Im Vergleich zu den Vorgängern sinken damit die Preise leicht. Allerdings nimmt auch die Ausstattung ab: Neben der fehlenden Speichererweiterung wird auch erwartet, dass die Displays lediglich mit Full HD+ auflösen und die Rückseite der Geräte dürfte zumindest bei den beiden „kleinen“ Galaxy S21 aus Kunststoff bestehen.

Die günstige Alternative zum Galaxy S21:

Samsung Galaxy S20 FE vorgestellt

Samsung Galaxy Buds Pro vor Präsentation zum Kauf angeboten

Parallel zur Vorstellung der neuen Galaxy-S21-Serie könnte Samsung auch eine neue Generation seiner True-Wireless-Kopfhörer präsentieren. Die Galaxy Buds Pro sollen über eine aktive Geräuschunterdrückung (ANC) verfügen und mit einer Akkuladung eine Laufzeit von 5 Stunden erreichen. Kurios: Obwohl die Kopfhörer noch nicht offiziell vorgestellt wurden, gibt es bereits ein Hands-On der Galaxy Buds Pro. Die ANC-Kopfhörer wurden noch vor der Präsentation auf Facebook zum Verkauf angeboten.