Viele Nutzer mögen den E-Mail-Client „Windows Live Mail“, der allerdings nicht mehr von Microsoft weiterentwickelt wird. Kann man das Programm trotzdem in Windows 10 installieren, um seine E-Mail-Konten zu verwalten?

 

Windows 10

Facts 

„Windows Live Mail“ und Windows 10 – funktioniert nicht

Offiziell ist „Windows Live Mail“ nur mit Windows 8 und 7 kompatibel. Es funktioniert leider nicht mit Windows 10. Wir haben es getestet:

  • Wenn man das Setup von „Windows Live Mail“ startet, erscheint zunächst eine Meldung, dass vorher die Software „.NET Framework 3.5“ heruntergeladen werden muss.
  • Das funktioniert auch noch. Startet dann aber die eigentliche Installation von „Windows Live Mail“, bricht Windows mit einer Fehlermeldung ab.
  • Der genaue Fehler-Code lautet: 0x80190194.
  • Auch als wir den Kompatibilitätsmodus eingestellt hatten, ist die Installation gescheitert.

Nicht wundern: „Windows Live Mail“ ist ein Bestandteil von der Software-Sammlung „Windows Essentials“. Daher seht ihr auf dem Bild den Schriftzug mit dem Fehler und nicht explizit „Windows Live Mail“.

Kann man „Windows Live Mail“ trotzdem in Windows 10 nutzen?

Uns ist kein Trick oder Hack bekannt, um das Programm trotzdem unter Windows 10 zum Laufen zu bekommen. Falls ihr mehr wisst, schreibt es uns gerne in die Kommentare unterhalb dieses Artikels. Wir würden das dann sobald wie möglich testen.

Aber selbst wenn die Installation von „Windows Live Mail“ in Windows 10 funktionieren würde, können wir das Programm nicht empfehlen, da es nicht mehr gepflegt wird. Mittlerweile könnten große Sicherheitslücken bestehen.

Alternative zu „Windows Live Mail“

In Windows 10 selbst ist bereits ein Mail-Programm integriert. Hier erklären wir, wie ihr die Mail-App in Windows 10 einrichtet. Als Alternative empfehlen wir das kostenlose Programm Mozilla Thunderbird, das sich noch einfacher einrichten lässt. Man benötigt in der Regel keine komplizierten POP3- oder IMAP-Einstellungen, sondern gibt einfach nur seine E-Mail-Adresse und das Kennwort an. Thunderbird richtet danach alles automatisch ein. Sofern ihr die Wahl habt, solltet ihr „IMAP“ bei der Einrichtung auswählen. Hier erklären wir die Unterschiede zwischen POP3 und IMAP.

Folgende Funktionen gibt es in Thunderbird:

  • E-Mail-Verwaltung
  • Adressbuch
  • Kalender
  • Arbeiten in Tabs
  • Schnellfilter und Suche
  • Nachrichtenarchiv
  • Erweiterungsmöglichkeiten durch Addons

Falls euch unsere Alternativen nicht gefallen, findet ihr hier die 5 besten E-Mail-Programme in unserer Bilderstrecke:

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Die 5 besten kostenlosen E-Mail-Programme

Wie sehen eure Erfahrungen mit Windows 10 aus?

Robert Schanze
Robert Schanze, GIGA-Experte für Windows, Android, Linux und Software.

Ist der Artikel hilfreich?