Mit Windows 10X werkelt Microsoft gerade an einem neuen Betriebssystem, welches vor allem auf PCs mit zwei Bildschirmen zum Einsatz kommen soll. Auch einige neue Funktionen sollen Einzug in die Windows-10-Alternative halten. Eine davon könnte Apple-Fans sehr bekannt vorkommen. 

Windows 10X: Neues Betriebssystem setzt auf dynamische Hintergrundbilder

Neben der Xbox One Series X arbeitet Microsoft aktuell fieberhaft an seinem neuem Betriebssystem Windows 10X. Die angepasste Windows-10-Version wurde Ende Oktober 2019 vorgestellt und soll seinen Weg nicht nur auf die neuen Surface-Geräte finden, sondern auch anderen Herstellern zur Verfügung gestellt werden.

Auf der CES konnten bereits erste Laptops in Augenschein genommen werden, auf denen Windows 10X lief – in Sachen Design hat sich im direkten Vergleich zum normalen Windows 10 einiges geändert. Auch beim Hintergrundbild scheint Microsoft neue Wege zu gehen und sich dabei an Apples macOS zu orientieren.

Günstigen Preis für Windows 10 auf Idealo finden

Vor dem Umstieg auf macOS Catalina solltet ihr einige Dinge über das Betriebssystem wissen: 

5 Dinge über macOS Catalina.

Seit macOS Mojave 10.14  bietet das Apple-OS die Möglichkeit, den Bildschirm dynamisch an die Uhrzeit anzupassen – dieses Feature wird für Windows 10X übernommen, wie WindowsCentral berichtet. So sieht eines der dynamischen Wallpaper des neuen Windows-Betriebssystems aus:

Wie viele unterschiedliche dynamische Wallpaper Microsoft in Windows 10X anfangs anbieten wird, ist bislang noch nicht bekannt.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Top 10: Die beliebtesten Gratis-Apps für Windows 10

Dynamische Hintergrundbilder in Windows: Nur ein alter Hut?

Wer sich aktuell nach Abwechslung auf seinem Desktop sehnt, der kann unter Windows 10 die Hintergrundeinstellung „Diashow“ wählen, wodurch sich das Wallpaper in einem festgelegten Zeitintervall ändert.

Alternativ gibt es auch die Möglichkeit, die Windows-10-App Dynamic Theme zu nutzen, welche das Bild täglich gegen ein neues ersetzt. Wer hingegen einen ähnlich flüssigen Tagesverlauf wie unter macOS simulieren will, muss unter Windows 10 Drittanbieter-Software wie WinDynamicDesktop nutzen.

Wirklich neu ist das dynamische Hintergrundbild für Windows-Nutzer übrigens nicht. Bereits die Ultimate-Version von Windows Vista bot Nutzern mit DreamScene die Möglichkeit, GIFs und Videos als animierte Wallpaper zu nutzen.