WLAN-Passwort vom iPhone anzeigen und teilen, so gehts

Sebastian Trepesch

Leider (und unverständlicher Weise) ist es auf einem iPhone oder iPad nicht möglich, das WLAN-Passwort anzeigen zu lassen. Doch es gibt Lösungswege für iOS, die Netzwerkeinstellungen zu teilen oder den Code zumindest an einem Mac einzusehen. Wir erklären, wie es funktioniert.

WLAN-Passwort vom iPhone anzeigen und teilen, so gehts

Sich das Passwort eines Netzwerks anzeigen zu lassen, das möchte man zum Beispiel dann, wenn man die Buchstabenkombination einer anderen Person geben will. Einfach wird es, wenn der Gast auch ein iPhone besitzt – siehe unten. Falls nicht, und falls man das den Code des eigenen heimischen Netzwerks weitergeben will, geht man am einfachsten in die Router-Einstellungen und sieht dort nach. Hierfür muss man nur mit dem eigenen Gerät (egal, ob das ein iPhone, Mac oder PC ist) mit dem WLAN verbunden sein. Dann loggt man sich über einen Browser am Router ein, siehe zum Beispiel Zugang zu den Einstellungen einer FritzBox.

WLAN-Zugang vom iPhone übertragen

Ab iOS 11 gibt es die automatische Weitergabe des WLAN-Passworts, die aber nur innerhalb der iOS-Welt funktioniert. Einem Bekannten, der im Adressbuch abgespeichert ist, kann man den Verbindungs-Code einfach zusenden. So gehts:

Das Bestätigungsfenster (Foto oben) lässt sich nicht manuell aufrufen. Es sollte aber dann erscheinen, wenn man auf dem „Gast-iPhone“ in die iOS-Einstellungen -> WLAN geht und das WLAN-Passwort eingeben will. Legt man das iPhone, das die WLAN-Verbindung gespeichert hat, daneben, erscheint das Fenster mit dem Button „Passwort teilen“.

So erfährt man zwar nicht, wie das WLAN-Passwort heißt. Aber man kann es auf das andere iOS-Gerät übertragen. Weitere Tipps zu iOS:

Bilderstrecke starten
25 Bilder
24 iPhone-Funktionen: Diese Anfänger-Tricks sollte jeder kennen.

WLAN-Passwort anzeigen: Der Mac hilft

Die meisten dürften die Schlüsselbundverwaltung von Mac und iPhone eingeschaltet haben, wer die entsprechenden Geräte besitzt. Über die Apple ID werden automatisch die WLAN-Zugänge ausgetauscht. Sehr praktisch, denn somit muss man nicht jedes Gerät einzeln in einem Netzwerk anmelden, sofern sich die Geräte schon mal mit den entsprechenden Daten synchronisieren konnten. Die Aktivierung auf dem Mac erfolgt über die Systemeinstellungen von macOS und OS X -> iCloud -> Schlüsselbund. Auf dem iPhone findet man den Punkt in den Systemeinstellungen oben bei der Apple ID -> iCloud -> Schlüsselbund.

wlan-passwort-anzeigen

Die WLAN-Passwörter sind somit auch auf dem Mac gespeichert, sofern dieser mit der selben Apple ID wie das iPhone verbunden ist. (Das geht dann zum Beispiel so weit, dass der stationärer iMac die Passwörter der im Urlaub verwendeten Netzwerke kennt…)

Im Gegensatz zum iPhone kann man sich auf dem Mac direkt das WLAN-Passwort anzeigen lassen. So gehts:

  • Schlüsselbundverwaltung zum Beispiel über die Mac-Suche aufrufen.
  • Nach dem Netzwerknamen suchen,
  • mit der rechten Maustaste die Informationen öffnen und
  • Haken bei Passwort einblenden setzen.
  • Anmeldepasswort des Rechners eingeben.

WLAN-Passwort am iPhone anzeigen dank Jailbreak

Direkt auf dem iPhone kommt nur der an das Kennwort, der einen Jailbreak durchgeführt hat. Dieses Hacken des eigenen Geräts ist keine Methode für „jedermann“, sondern nur für Bastler. (In der Redaktion herrscht übrigens die Meinung, dass es sich spätestens seit iOS 8 oder iOS 9 nicht mehr lohnt, einen Jailbreak durchzuführen.)

Auf einem gejailbreakten Gerät ist es möglich, über den Jailbreak-App-Store Cydia eine App a la WiFi Passwords zu installieren. Hiermit können die WLAN-Passwörter direkt auf dem iPhone angezeigt werden.

Das iPhone-Feature-Quiz: Ab wann gab es eigentlich…?

Du hast den Überblick über alle jemals vorgestellten Features von iOS fürs iPhone und iPad? Tatsächlich? Wow! Aber so ganz glauben können wir dies noch nicht. Bevor wir in den Staub fallen und vor dir niederknien, musst du uns deine geistige Überlegenheit zunächst in diesem Quiz beweisen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung