Alexa: Routinen einrichten - Anleitung

Martin Maciej

Mit einem Amazon-Echo-Lautsprecher kann man verschiedene Smart-Home-Funktionen wahrnehmen. Um Alexa für mehrere aufeinanderfolgende Befehle nicht einzeln ansprechen zu müssen, kann man Routinen einrichten.

Mit einer angelegten Routine können mehrere Funktionen über einen einzigen Alexa-Befehl ausgeführt werden.

Routinen für Alexa erstellen

Mit Routinen lassen sich derzeit vier verschiedene Grundfunktionen von Alexa in einem Befehl zusammenführen. Hierzu gehören:

alexa-routine-menue

Skills funktionieren derzeit in den Routinen noch nicht. Man kann also nicht zum Beispiel das Licht einschalten und Nachrichten vorlesen lassen, bevor die Routine mit dem Pups-Generator abgeschlossen wird. Um Smart-Home-Funktionen in Routinen zusammenzufassen, müssen diese bereits über Alexa eingerichtet worden sein.

Bilderstrecke starten
13 Bilder
13 kostenlose Alexa Skills, auf die man nicht verzichten sollte.

Alexa effektiv nutzen

So kann man eigene Routinen in Alexa einrichten:

  1. Startet die Alexa-App auf dem Smartphone. Über den Browser am PC oder Mac kann man derzeit keine Befehle aneinanderreihen.
  2. Steuert links die „Routinen“ an.
  3. Drückt in der Übersicht auf das „+“, um eine neue Routine anzulegen.
  4. Im oberen Bereich findet ihr den Abschnitt „Wenn Folgendes passiert“. Hier gebt ihr entweder einen Sprachbefehl wie „Alexa, guten Morgen!“ an oder knüpft den Start der Routine an eine Bedingung, zum Beispiel eine feste Tageszeit.
  5. Unten könnt ihr nun „Aktionen hinzufügen“. Wählt hier aus, ob Alexa euch was Bestimmtes erzählen, Nachrichten aus einer vorgegebenen Quelle vorlesen, das Wetter oder den Verkehr ansagen soll. Zudem könnt ihr eure Smart-Home-Geräte in Routinen einbinden und zusätzlich etwa das Licht anschalten lassen.
  6. Über „Erstellen“ wird die Routine fertiggestellt.
  7. Sprecht nun den in 4) angegebenen Sprachbefehl oder wartet die vorgegebene Bedingung ab, damit Alexa die zusammengefassten Aktionen in einem Stück durchführt.

alexa-routine

Über das Routinen-Menü in der App können bereits angelegte Aktionsverläufe nachträglich bearbeitet oder erweitert werden. Zudem kann man angelegte Aktionen auf diesem Weg auch wieder löschen. Wollt ihr den Befehlsverlauf oder einzelne Befehle aus der Routine durchspielen, könnt ihr dies über die drei Punkte im Menü tun.

Easter Eggs und lustige Antworten von Alexa.

Habt ihr mehrere Echo-Gerät daheim im Einsatz, könnt ihr zudem angeben, ob nur ein bestimmter Lautsprecher die Routine durchführt. In der Standardeinstellung wird der jeweils angesprochene Lautsprecher tätig.

Weitere Tipps zu Alexa:

Der Einsatz einer solchen Routine eignet sich zum Beispiel nach dem Aufstehen. So kann Alexa gleichzeitig das Licht einschalten und dabei alle Neuigkeiten des Tages vortragen, ohne dass ihr die noch müden Gesichtsmuskeln übermäßig für mehrere Befehle beanspruchen müsst.

Amazon Echo: Wie sind eure Erfahrungen?

Ihr findet die Idee, Haushaltsgeräte per Sprachbefehl zu steuern abgefahren oder alternativ total bescheuert? Amazon Echo ist die Zukunft oder doch nur eine Technik-Spielerei, an die man sich in kurzer Zeit nur noch mit einem müden Lächeln erinnern wird? Egal, was ihr über das neue Gadget von Amazon denkt: In unserer Umfrage zum Thema könnt ihr eure Meinung zum Besten geben und mit dem Rest der Welt teilen!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

* Werbung