Shazam

Sebastian Trepesch 3

Welcher Titel läuft gerade im Radio, in der Disko, beim Mitbewohner? Shazam ist eine Musikerkennung, die das herausfindet. Zum Wochenende gab es ein Update für die bekannte App.

Hinweis: Shazam ist sowohl für iOS, als auch für Android erhältlich:

Shazam für iOS:

Shazam
Preis: Kostenlos

Shazam für Android:

Shazam
Preis: Kostenlos

Welcher Titel läuft gerade im Radio, in der Disko, in der TV-Werbung, beim Mitbewohner? Shazam ist eine Musikerkennung, die das herausfindet. Zum Wochenende gab es ein Update für die bekannte App.

Es geht gar nicht anders: Shazam musste ich zu den Must-have iPhone-Apps zählen. Die App schafft es überraschend oft, den abgespielten Musiktitel zu identifizieren: Wie heißt der laufende Song? Ein Tipp auf den Shazam-Button, die App hört einige Sekunden zu, gleicht die Audioinformationen über eine Datenbank ab (eine Internetverbindung ist also erforderlich) und zeigt anschließend in den meisten, ja sogar fast allen Fällen Name, Interpret und Cover an. Das funktioniert so gut, dass ich Shazam sogar laufen lasse, wenn ich einen Titel eigentlich schon kenne, aber mir „merken“ will. Die App listet nämlich die vergangenen Suchen in einer Historie auf.

Shazam-Update 7.5 für iPhone und iPad

Shazam auf dem iPhone
Das Update Ende März bringt ein neues Design – sowohl die Ansicht für gefundene Titel, als auch die Bewertungen haben die Entwickler angefasst. Zudem soll Auto Shazam jetzt batterieeffizienter arbeiten. Die Funktion ermöglicht eine automatische Songerkennung auch im Hintergrund, während zum Beispiel andere Apps genutzt werden.

Die weiteren Neuheiten betreffen weitere Dienste: Rdio-Nutzer können Shazam-Titel zu ihren Playlisten hinzufügen. Zudem erlaubt eine Facebook-Anbindung, die Musikentdeckungen mit den Freunden zu teilen.

Weitere Funktionen von Shazam

Zu den weiteren Funktionen von Shazam nennt der Entwickler unter anderem:

  • Anbindung an den iTunes Store
  • Echtzeit-Liedtexte
  • Anbindung an YouTube für Musikvideos
  • Anbindung an Spotify, Deezer und Rdio
  • Musikcharts

Shazam: Kostenloser Download aus dem App Store

Die Anwendung für iPhone und iPad steht kostenlos im App Store:

Shazam
Preis: Kostenlos

Der Dienst finanziert sich über Werbung und Einkäufen über die App. Ein In-App-Kauf schaltet die Banner ab.

Randnotiz: Der Start der App per Siri-Befehl missglückt bei mir hin und wieder. Der Sprachassistent entgegnet dann: „Du scheinst keine App mit dem Namen ‚Scheiße‘ zu haben.“ (Siehe auch Lustige Siri-Sprüche und -Missverständnisse.)

Zu den Kommentaren

Kommentare

Weitere Themen

Alle Artikel zu Shazam

  • Auto-Shazam einstellen und deaktivieren: So gehts

    Auto-Shazam einstellen und deaktivieren: So gehts

    Mit Shazam kann man einfach Lieder über das Smartphone-Mikrofon erkennen lassen. Immer wieder dauert das Öffnen der App jedoch so lange, dass der gehörte Song schon wieder vorbei ist. Um schneller mit der App Songs zu finden, kann man Auto-Shazam aktivieren.
    Martin Maciej
  • Apple kauft Shazam – Revolution in der Musik-App?

    Apple kauft Shazam – Revolution in der Musik-App?

    Steht für Apple die größte Übernahme seit dem Kauf von Beats an? Angeblich will Apple eine bekannte Größe aus der Musikbranche übernehmen. Der Deal könnte über 400 Millionen US-Dollar wert sein. Jetzt gibt es eine offizielle Stellungnahme. 
    Florian Matthey 3
  • Shazam in Snapchat nutzen: So klappts

    Shazam in Snapchat nutzen: So klappts

    Shazam und Snapchat gehören zu den Apps, die auf den meisten Smartphones zu finden sind. Beide Anwendungen sind vor kurzem näher zusammengewachsen, so dass es möglich ist, Shazam direkt in Snapchat zu nutzen.
    Martin Maciej
  • Google Now: Karten von Spotify, Wunderlist und 80 weiteren Apps verfügbar

    Google Now: Karten von Spotify, Wunderlist und 80 weiteren Apps verfügbar

    „Die richtige Information zur richtigen Zeit.“ – so lässt sich der Anspruch von Google Now kurz und knackig zusammenfassen. Um den Nutzern noch bessere Vorschläge machen zu können, hat Google seinen antizipierenden Assistenten funktional aufgebohrt: Ab sofort können laut Google Deutschland 80 weitere Drittanbieter-Apps eigene Google Now-Karten erstellen und sie in den Dienst einbinden.
    Kaan Gürayer 2
  • Ich suche ein Lied… - die besten Tools zur Song-Suche

    Ich suche ein Lied… - die besten Tools zur Song-Suche

    „Ich suche ein Lied…, es geht ungefähr so: mmh-mmh-mmm-dudi“. Es gibt viele unterschiedliche Wege, einen Ohrwurm, von dem ihr aber nicht wisst, wie er heißt, ausfindig zu machen. Wir stellen euch die besten Tools zur Song-Suche seit Nachtanzen vor.
    Jonas Wekenborg
  • Shazam für PC: Musikerkennung unter Windows

    Shazam für PC: Musikerkennung unter Windows

    Die App Shazam hat sich auf Windows Phones, iPhones und Android-Geräten als App Nummer 1 herausgestellt, wenn es darum geht, unbekannte Musik per Mikrofon zu erkennen. Mit Shazam für Windows kann die Musikerkennung auch am PC verwendet werden.
    Martin Maciej
  • Shazam: Meldet Nutzerrekord und taggt jetzt auch US-TV

    Shazam: Meldet Nutzerrekord und taggt jetzt auch US-TV

    Die Musikerkennungsapp Shazam darf sich wohl in der Ruhmeshalle der meist genutzten Apps aller Zeiten breitmachen, das belegt der Rekord, den der Service heute bekanntgab: Demnach nutzen über eine Viertel Milliarde Nutzer die App, um damit Musik zu identifizieren. Seine Funktionalität weitet die App außerdem auch aufs Fernsehen aus – zumindest in den USA.
    Philipp Süßmann 3
  • Shazam für Filme, Bild auf dem iPad, Apple-Quiz und mehr

    Shazam für Filme, Bild auf dem iPad, Apple-Quiz und mehr

    An interessanten, neuen iOS-Apps sollen sowohl IntoNow, eine Art Shazam für TV-Serien und Filme, als auch DropVox eine Dropbox-Anbindung für Sprachmitteilungen, Erwähnung finden. Zudem ist Google Shopper nun auch für das iPhone erhältlich und dank Vollbild kommt die Bild Webseite aufs iPad zurück.
    Marie van Renswoude-Giersch 1
* Werbung