Sucht man nach WhatsApp-Sprachnachrichten auf dem Smartphone, sind diese teilweise als OPUS-Datei gespeichert. Normale MP3-Player können dieses Format nicht abspielen. Falls ihr die OPUS-Datei öffnen wollt, um euch die Sprachnotiz noch einmal anzuhören, müsst ihr also einen kleinen Umweg nehmen.

 

WhatsApp für Android

Facts 

In wenigen Schritten kann man eine OPUS-Datei umwandeln und zum Beispiel im MP3-Format speichern. MP3-Dateien werden von allen gängigen Mediaplayern beherrscht, sodass ihr die Sprachnachrichten auch am PC anhören könnt.

WhatsApp-Nachricht als OPUS Datei abspielen

Ohne Umwandlung empfiehlt sich der Weg über den VLC Media Player. Das Programm kommt mit dem OPUS-Format zurecht.

Um die OPUS-Datei in MP3 umzuwandeln, müsst ihr keine zusätzliche App oder Programm installieren. Online gibt es einige Dienste, die Audiodateien kostenlos umwandeln können, zum Beispiel folgende:

Ladet eure Sprachnachricht aus WhatsApp einfach bei einem der Dienste hoch. Wählt dann aus, in welchem Format das Ergebnis gespeichert werden soll. Mit der Auswahl „MP3“ könnt ihr nichts verkehrt machen. Danach wird die Sprachnachricht umgewandelt. Im Anschluss könnt ihr das Ergebnis herunterladen und mit einem beliebigen Musikplayer abspielen.

Zum Thema: WhatsApp-Sprachnachricht freihändig aufnehmen, so klappts

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
WhatsApp-Sprachnachricht zu leise – So geht ihr vor

OPUS Datei umwandeln: So klappts

Beachtet, dass ihr eure Sprachnachricht bei den oben genannten Diensten auf einen fremden Server hochladen müsst. Die Anbieter arbeiten zwar zuverlässig, ein Restrisiko, dass eure Nachricht in fremde Hände geraten kann, bleibt jedoch. Alternativ könnt ihr die OPUS-Datei mit einem Offline-Programm umwandeln. Auf dem Android-Gerät eignen sich hierfür zum Beispiel die Apps Opus To MP3 Converter oder Sprachnachricht & Audio Manager:

Entwickler: The AppGuru
Preis: Kostenlos

So kann man Sprachnachrichten in WhatsApp noch einfacher verschicken (Video):

WhatsApp: Sprachnachrichten einfacher verschicken

Wollt ihr die Datei am PC umwandeln, könnt ihr bei Android-Geräten direkt auf die OPUS-Datei im Smartphone-Speicher zugreifen. iOS-Nutzer müssen die entsprechende Sprachnachricht zunächst per E-Mail auf den Computer übertragen.

WhatsApp: Kennt ihr die Bedeutung dieser Emojis?