In sozialen Medien wie Instagram, Twitter oder auch Dating-Apps wie Tinder stößt man häufig auf den Begriff „Inked“. Besonders bei Profil-Beschreibungen und in „Bios“ liest man das Wort, oft auch als Ausdruck wie „Inked Boy“ oder „Inked Girl“.

 
Social Media: Abkürzungen, Memes & Emojis
Facts 

Was bedeutet dieses „Inked“?

Was bedeutet „Inked“ bei Instagram und Co.?

Wie so viele Begriffe aus der Netzsprache stammt auch der Ausdruck „Inked“ aus dem Englischen, findet sich häufig aber auch auf deutschen Profilen. Mit „Inked“ in der Profilbeschreibung gibt der Nutzer eines sozialen Netzwerks an, dass er oder sie tätowiert ist. Ein „Inked Boy“ ist demnach ein tätowierter Mann, bei einem „Inked Girl“ handelt es sich entsprechend um eine weibliche Person.  Findet sich der Ausdruck hingegen in einem Beitrag oder Kommentar, wird meistens ein Tattoo-Motiv auf einem Foto gezeigt. Da sich nackte Haut beim Zeigen von Tattoos nicht umgehen lässt, sind viele Beiträge, in denen „Inked“ verwendet wird, „nsfw“.

Einige Tattoo-Bedeutungen erklären wir im Video:

Tattoos wie im Knast? Abonniere uns
auf YouTube

„To get inked“ bedeutet auf Englisch „sich ein Tattoo stechen lassen“. „Ink“ als Substantiv heißt „Tinte“. Mit der Angabe im Profil will man also oft Gleichgesinnte ansprechen. Beispiele für die Verwendung im Deutschen findet ihr bei Twitter:

Auch bei TikTok findet ihr mit dem Hashtag #inked einige Videos, bei denen die Creators gerade frisch vom Tätowierer kommen oder andere Tattoo-bezogene Inhalte zeigen:

Und auch bei Instagram wird „Inked“ gerne verwendet:

„Inked“: Mehr Insights zur Tattoo-Szene

Auch in der Dating-App Tinder verwenden Nutzer „Inked“ in ihren Profilen, um den einen oder anderen Tätowierten vom „Swipe“ nach rechts zu überzeugen. Weitere „Codes“ in Tinder-Bios mit ihren Bedeutungen erklären wir euch ebenfalls:

Das „Inked“-Dasein ist für viele eine Lebenseinstellung, die man gerne mit anderen Tätowierten teilt. Bei GIGA findet ihr einige Erklärungen von Tattoo-Bedeutungen. Zudem geben wir Tipps, wo ihr Tattoo-Vorlagen für euer nächstes Kunstwerk unter der Haut findet.

So sollte es hoffentlich im Ergebnis nicht aussehen:

WhatsApp: Kennt ihr die Bedeutung dieser Emojis?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.