Samsung Galaxy Buds Plus vs. Apple AirPods (Pro): True-Wireless-Kopfhörer im Vergleich

Stefan Bubeck 1

Zusammen mit den Smartphone-Flaggschiffen der Galaxy-S20-Reihe hat Samsung auch neue True-Wireless-Kopfhörer vorgestellt: Die Galaxy Buds Plus für 169 Euro (UVP). GIGA zeigt die technischen Daten der In-Ears im direkten Vergleich mit den Apple AirPods (2. Generation) und Apple AirPods Pro.

Technische Daten im Vergleich: Apple AirPods (2. Gen.), Samsung Galaxy Buds Plus und Apple AirPods Pro

AirPods (2. Gen.) Galaxy Buds Plus AirPods Pro
Abmessungen 40,5 × 16,5 × 18,0 mm (Earbuds), 53,5 mm × 44,3 × 21,3 mm (Case) 17,5 × 19,2 × 22,5 mm (Earbuds), 70 × 38,8 × 26,5 mm (Case) 30,9 × 21,8 × 24,0 mm (Earbuds), 45,2 × 60,6 × 21,7 mm (Case)
Gewicht 4 g (pro Earbud) / 40 g (Case) 6,3 g (pro Earbud) / 39,6 g (Case) 5,4 g (pro Earbud) / 45,6 g (Case)
Gehäusefarben Weiß Weiß, Schwarz, Blau Weiß
Silikon-Passstücke für die Ohrkanäle nein ja ja
Konnektivität Bluetooth 5.0
ANC nein nein ja
Akkulaufzeit bis zu 5 Std. (24 Std. mit Case)  bis zu 11 Std. (22 Std. mit Case)  bis zu 4,5 Std. mit ANC (24 Std. mit Case)
Anschluss Lightning USB-C Lightning
Wireless Charging (Qi) optional ja
Sensoren
  • Zwei optische Sensoren
  • Beschleunigungssensor
  • Beschleunigungssensor
  • Näherungssensor
  • Hall-Sensor
  • Touch
  • Ohr-Erkennung
  • Zwei optische Sensoren
  • Beschleunigungssensor
  • Spracherkennung
  • Drucksensor
Mikrofone 2 außen 2 außen, 1 innen
Audio-Codecs SBC, AAC, Scalable (Samsung proprietär)  SBC, AAC
Schutz vor Wasser nein ja (IPX2) ja (IPX4)

Kleiner Rückblick: Wann ist welches Kopfhörermodell erschienen?

Apple AirPods (2. Gen.), Samsung Galaxy Buds Plus und Apple AirPods Pro: Preise und Kaufmöglichkeiten in der Übersicht

Apple AirPods mit Ladecase (2. Generation) *

Samsung Galaxy Buds+ *

Apple AirPods Pro *
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 2.4.2020 14:22 Uhr

Unterschiede zwischen Apple AirPods (2. Gen.), Samsung Galaxy Buds Plus und Apple AirPods Pro

Preislich und technisch sind die Samsung Galaxy Buds Plus mit den Apple AirPods (2. Generation) vergleichbar. Beiden Modelle fehlt aktives Noise Cancelling (ANC). Diese Technologie zur Dämmung von Umgebungslärm ist den Apple AirPods Pro vorbehalten, die mit 279 Euro (UVP) in einer höheren Preisklasse angesiedelt sind. Apples Kopfhörer sind die idealen Begleiter (vor allem für iPhone-Nutzer) und haben sich als echte Verkaufsschlager erwiesen. Samsung richtet sich mit den Galaxy Buds Plus zwar vorrangig an Nutzer der Samsung-Galaxy-Smartphone-Reihe – trotzdem sind die In-Ears auch für Android-Fans im Allgemeinen und sogar iOS-Nutzer interessant.

Der wahrscheinlich Vorteil der Samsung Galaxy Buds Plus ist ihre überragende Akkulaufzeit: Sie kommen laut Hersteller mit einer Ladung bis zu 11 Stunden aus (Musik hören) – das ist aktuell einer der besten Werte in der Welt der True-Wireless-Kopfhörer, den Apple mit seinen derzeit erhältlichen Modellen nicht erreicht.

Apples Modelle sind „smarter“ als die Galaxy Buds Plus, denn sowohl AirPods (2. Gen.) als Auch AirPods Pro verfügen über das „Hey Siri“-Feature: Die digitale Sprachassistentin hört auf Wunsch permanent zu und nimmt Befehle und Anfragen ohne Knopfdruck entgegen. Eine Besonderheit der Apple AirPods (2. Gen.) ist, dass sie ohne Silikon-Stöpsel auskommen, was für ein lockeres Tragegefühl, aber auch eine hohe Durchlässigkeit von Schall sorgt. Dafür sind sie im Gegensatz zu den AirPods Pro und den Galaxy Buds Plus nicht vor Wasser geschützt.

Ein unterschätzter Punkt geht ganz klar an Samsung: Wer sich am weißen Einheits-Look der Apple-Kopfhörer satt gesehen hat, hat bei den Galaxy Buds Plus die Auswahl an zwei weiteren Gehäusefarben (Schwarz und Blau). Das mag so manchen Nutzern völlig egal sein, für andere ist es ein entscheidender Aspekt. Kopfhörer sind eben nicht nur Audiotechnik-Gadgets, sondern längst auch ein modisches Statement auf den Straßen und in der U-Bahn – ob man will oder nicht.

Stefan Bubeck
Stefan Bubeck, GIGA-Experte für Consumer Electronics, insbesondere Audio.

Ist der Artikel hilfreich?

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung