Ganze sieben Kamera-Sensoren sind im kommenden Huawei P40 verbaut. Wie sich die Fotos des Handys in der Praxis machen, kann jetzt zumindest erahnt werden. Ein erstes Bild, das direkt von der Kamera des Top-Handys stammen sollen, ist nun aufgetaucht.

 

Huawei P40

Facts 
Huawei P40

Huawei P40: Foto zeigt Kamera-Qualität

Lange wird es nicht mehr dauern, dann bringt Huawei seine P40-Modelle auf den Markt. Während das Design und viele Details zur Ausstattung bereits nach außen gedrungen sind, gab es bislang noch keine Beispielfotos, die von dem Kamera-Handy aufgenommen wurden. Das hat sich nun geändert, wie Gizchina berichtet. Ein bekannter chinesischer Leaker hat ein Bild veröffentlicht, das direkt vom Huawei P40 stammen soll.

Die Penta-Kamera auf der Rückseite dürfte das Highlight des Handys werden, ganz wie bei den Vorgängern. Die Auflösung der Hauptkamera soll 64 Megapixel betragen, hinzukommen noch ein Ultraweitwinkel (20 MP), eine Periskop-Kamera mit 12 Megapixeln, eine Makro-Kamera und ein Tiefensensor. Der zehnfache optische Zoom des Vorgängers dürfte vom Huawei P40 (Pro) erneut übertroffen werden. Frontseitig setzt der Hersteller auf eine Dual-Kamera.

Hier das erste Bild, dass mit dem Huawei P40 aufgenommen wurde, anscheinend im Porträt-Modus mit Bokeh-Effekt im Hintergrund. Die Kantenerkennung, Farbwiedergabe und der Detailreichtum sprechen für sich.

Huawei P40: Vorstellung im März 2020 geplant

Einen exakten Termin zur Vorstellung der neuen P40-Reihe gibt es noch nicht. Derzeit wird mit einer Präsentation Ende März 2020 ausgegangen, möglicherweise am 26. März. Der Fokus soll dabei auf dem Heimatmarkt China liegen, doch von einem Release in Deutschland ist auch auszugehen – wenn auch wohl nicht direkt zum Start des Handys. Der Preis des Huawei P40 Pro dürfte bei über 1.000 Euro liegen, beim Vorgänger wurden zu Beginn 999 Euro verlangt. Mittlerweile ist der Preis aber deutlich gefallen.

Huawei P30 Pro bei Amazon kaufen

Alles Wissenswerte zum Huawei P30 Pro im Video:

Huawei P30 Pro und P30 im Hands-On: Die nächste Kamera-Revolution?

Neben der Kamera wird Huawei viel Wert auf den Akku legen, der Berichten zufolge auf 5.000 mAh kommt und sich in 50 Minuten vollständig aufladen lassen soll. Vielleicht kommt auch eine ganz besondere Batterie zum Einsatz, die aus Graphen besteht.

Beim OLED-Display, das auf eine Diagonale von 6,5 Zoll kommt, soll ein optionaler 120-Hertz-Modus mit von der Partie sein. Der Dual-Edge-Bildschirm wird in der linken oberen Ecke von einem breiten Kameraloch unterbrochen und soll eine 2K-Auflösung bieten.

Mehr zum Huawei P40 (Pro) gibt es hier in der Bilderstrecke:

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Huawei P40 Pro: So soll das Kamera-Monster aussehen

Huawei P40 mit Harmony OS statt Android 10?

Unklarheit herrscht noch beim Betriebssystem. Aufgrund von Handelsstreitigkeiten zwischen den USA und Huawei könnte der Konzern auf die Eigenentwicklung Harmony OS statt auf Android 10 setzen. Auch der eigene App-Store „App Gallery“ soll deutlich aufgewertet werden.