Bitcoin-Trojaner für OS X: Angry Birds, Pixelmator und mehr betroffen

Flavio Trillo 6

Nach Informationen von Sicherheitsexperten kursiert derzeit ein Trojaner für den Mac, der auf Bitcoins aus ist. Das Malware OSX/CoinThief.A versteckt sich in Raubkopien beliebter Programme wie Angry Birds.

Wie der Anti-Viren-Hersteller ESET berichtet, wurde der Trojaner zuerst auf GitHub gesichtet und verbreitete sich daraufhin schnell in verschiedenen Programmen. Er tarnte sich als Bitcoin-Manager, protokollierte aber in Wirklichkeit die Log-in-Daten zu verschiedenen Bitcoin-Webseiten und schickte sie an die böswilligen Programmierer. Mit den Daten räumten sie die Konten dann leer.

Laut ESET sind Raubkopien folgender beliebter Mac-Programme betroffen:

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
So sehen eure Mac-Schreibtische aus
  • BBEdit
  • Pixelmator
  • Angry Birds
  • Delicious Library

Es stehe zu vermuten, dass die Schadsoftware entwickelt wurde, um sich den Hype um Bitcoin und die ständig schwankenden Kurse zunutze zu machen.

Falls ihr betroffen seid, gibt es bei SecureMac eine Anleitung, wie ihr den Trojaner wieder los werdet.

Im Übrigen raten wir natürlich, ebenso wie ESET, zu Original-Apps aus dem Mac App Store oder direkt vom Entwickler.

(via macrumors.com)

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung