OS X Mavericks: Entwickler erhalten neuen Build der Version 10.9.1

Florian Matthey

Bei Apple registrierte Entwickler können sich einen neuen Vorab-Build des Update 10.9.1 für OS X Mavericks herunterladen. Apple verrät erstmals, was genau sich durch das Wartungsupdate verändert.

Letzte Woche hatte Apple den Build 13B27 von OS X Mavericks 10.9.1 an Entwickler verteilt, diese Woche dürfen sie sich den Build 13B35 herunterladen. Letzte Woche hatte das Unternehmen die Entwickler lediglich darauf aufmerksam gemacht, welche Bereiche des Betriebssystemes sie sich bei ihren Tests genauer ansehen sollten, für den neuen Beta-Build benennt Apple auch die einzelnen Neuerungen.

Das Update 10.9.1 bringt dem zufolge eine verbesserte Unterstützung von Gmail-Accounts durch die Mail.app, was vor allem Benutzer mit selbst festgelegten Gmail-Einstellungen betreffen soll. Außerdem soll das Update die Zuverlässigkeit beim Umgang mit intelligenten Postfächern und der Suchfunktion der Anwendung verbessern, zusätzlich hat Apple ein Problem beim Einsatz von Adressbuch-Gruppen verbessert. Ob diese Veränderungen über das zuvor veröffentliche separate Mail-Update für OS X 10.9.0 hinausgehen, ist unklar.

Die weiteren Neuerungen betreffen die VoiceOver-Funktion - Text lässt sich nun auch dann vorlesen, wenn er Emojis enthält - sowie geteilte Links in Safari: Wenn Apples Browser diese Links in der Sidebar anzeigt, erhalten sie periodische Updates. Auch für OS X Server gibt es eine Neuerung: Die Kompatibilität des VPN-Servers soll sich verbessert haben.

Bis zur Veröffentlichung der fertigen Version von OS X 10.9.1 dürften noch einige Vorab-Builds erscheinen; da es sich um ein kleineres Update handelt, ist aber mit einer Fertigstellung in den nächsten Wochen zu rechnen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung