Telegram ohne Nummer nutzen – geht das?

Robert Kägler

Viele beliebte Messenger verlangen bei der Anmeldung eine Telefonnummer, um den Dienst verwenden zu können. Auch die WhatsApp-Alternative „Telegram“ fragt euch nach euren Kontaktdaten. Wir klären, ob man den Messenger Telegram ohne Nummer installieren kann und was man beachten sollte.

Auch wenn fast jeder eine Handynummer besitzt, gibt es nicht wenige Nutzer, die diese nicht bei der Registrierung für einen Messenger eingeben wollen. Viele User verwenden die Messenger auch, um mit Unbekannten im Internet zu kommunizieren. Deswegen scheuen sich einige davor, sofort „private“ Kontaktdaten herauszurücken. Auch bei „Telegram“ wird man aufgefordert, eine Kontaktnummer zur Verifizierung einzugeben.

Telegram ohne Nummer nutzen – geht das?

Allgemein lässt sich sagen, dass man Telegram nicht ohne Nummer nutzen kann. Wer die App für Android oder verwenden möchte, muss eine gültige Kontaktnummer während der Einrichtung angeben. Der Grund hierfür ist vor allem besserer Schutz vor Spam-Accounts und Bots. Im Internet findet man allerdings Dienste wie „TextNow“, die euch eine „künstliche“ Handynummer erstellen lassen. Sie muss nämlich nicht zwingend mit der des verwendeten Geräts übereinstimmen. Diese kann man dann in der App eingeben, um die Verifizierungs-SMS zu erhalten und so Telegram ohne (eigene) Nummer nutzen zu können.

Bilderstrecke starten
8 Bilder
Messenger ohne Handynummer: 7 alternative Chat-Apps (Android & iOS).

Diese Methode ist jedoch nicht zu empfehlen. Die Person, die im Besitz der angegebenen Telefonnummer ist, hat die meiste „Macht“ über das Konto – also theoretisch auch der verwendete Anbieter der „Fake-Nummer“. Ihr wisst zudem nicht, wie lange dieser besteht und ob der Service nicht doch irgendwann abgeschaltet wird. Damit geht dann auch euer Zugriff auf die erstellte Nummer verloren. Ihr kommt also nicht daran vorbei, euch wie bei WhatsApp über den üblichen Weg verifizieren zu lassen. Eure privaten Kontaktdaten müsst ihr zum Glück dennoch nicht an Fremde weitergeben, um mit ihnen chatten zu können.

Beim Chatten werden viele Abkürzungen benutzt. Die meist genutzten findet ihr im Video:

Die meist genutzten Chat-Abkürzungen und ihre Bedeutung.

Telegram ohne Nummer nutzen: Benutzername festlegen, um anonym zu bleiben

Wer mit Unbekannten schreiben möchte, aber seine privaten Daten über Telegram nicht herausgeben will, kann auch einen Benutzernamen erstellen und so seine Nummer in Telegram vor neuen Bekanntschaften verbergen. In dem verlinkten Artikel haben wir auch aufgeführt, wann man genau eure Telefonnummer in Telegram sehen kann und wann nicht.

Wieso wollt ihr keine Nummer angeben, wenn ihr euch bei einem Messenger anmeldet? Welche Chat-Apps nutzt ihr am meisten? Schreibt es uns in die Kommentare!

Große Umfrage zu WhatsApp, Messenger, Threema und Co.

Welchen Messenger nutzt ihr, welche Features sind euch wichtig und macht ihr euch über Datenschutz Gedanken? Nehmt an unserer Umfrage teil und erfahrt, wie andere das Thema Messenger sehen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

* Werbung