VAVOO für iPhone und iPad: Gibt es eine iOS-Version?

Martin Maciej

Das Mediencenter VAVOO macht sich auf, dem Platzhirschen unter den Media-Centern, KODI, den Rang abzulaufen. VAVOO gibt es als App für Windows und Android sowie als DMG-Datei für Mac-Rechner. Doch wie sieht es aus, wenn man auf Medieninhalte über Vavoo auf dem iPhone oder iPad zugreifen will? Gibt es eine VAVOO-App für iPhones?

Kurze Antwort: Nein, aktuell gibt es keine VAVOO-App für iOS-Geräte. Über das iPhone oder iPad kann man derzeit also nicht auf die verschiedenen Bundles zugreifen. Es ist auch nicht bekannt, ob eine iOS-App des Media-Centers in Planung ist.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Fußball im TV und Stream: Hier gibt es alle Spiele

VAVOO für iPhone und iPad gibt es nicht

Wer ein Apple-Gerät zu Hause hat, kann VAVOO für MacOS herunterladen. Die entsprechende Datei steht nicht im App-Store zum Download bereit, kann aber manuell über die Webseite des Mediendienstes heruntergeladen werden.

  • Wer auf die Inhalte aus VAVOO zugreifen will, kann dies über eine entsprechende TV-Box tun.
  • Daneben gibt es eine Android-App. Die Entwickler geben selbst an, dass die App ressourcenschonend und somit auch auf älteren Smartphones und Tablets läuft. iPhone-Nutzer haben also die Möglichkeit, ein günstiges, nicht mehr ganz aktuelles Android-Gerät zu kaufen, um VAVOO als App nutzen zu können.

vavoo-screenshot-android

Zum Thema:

Achtung, nicht alles, was man über VAVOO gucken kann, darf man auch (Video):

Filmstreams im Internet: Was ist legal? Was nicht?

Alternative für VAVOO auf iPhone

Als Alternative kann man KODI auf dem iPhone installieren. Auch diese App ist jedoch nicht im offiziellen App-Store verfügbar, die Installation funktioniert nur über einen Umweg.

Sobald es Neuigkeiten zu einer möglichen iPhone-App von VAVOO oder einen ähnlichen Umweg zur Installation gibt, werden wir euch an dieser Stelle darüber informieren.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung