Mit dem neuen iPhone SE beweist auch Apple ein Gespür für eine preissensitive Kundschaft. Auch beim iPad möchte der Hersteller diesen Kurs weiter verfolgen. Kenntnis davon konnte nun ein anerkannter Experte erlangen.

 

iPad 10.2 (2019)

Facts 
iPad 10.2 (2019)

Der bekannte Apple-Experte Ming-Chi Kuo bewies in der Vergangenheit stets eine beeindruckende Treffsicherheit, daher sollte man gut zuhören, wenn er eine neue Einschätzung abgibt. Aktuell verrät er die Vorstellung neuer iPads, so die Kollegen von MacRumors. Doch was genau und wann können wir etwas erwarten?

Lieber das iPad Pro? Gibt es jetzt auch bei Amazon

Apples Planung: Zwei neue und billige iPads

Kuo spricht von insgesamt zwei verschiedenen iPads, die beide der erfolgreichen Produktstrategie des neuen iPhone SE folgen sollen. Bedeutet: Günstig, im klassischen Gehäuse aber mit neuen Innereien, sprich aktuellen Prozessoren. Man kann also mit einer Art Preis-Offensive bei den neuen Apple-Tablets rechnen. Konkret wird's geben:

  • iPad mit 10,8-Zoll-Display: Dieses dürfte das bisherige Modell der 7. Generation mit 10,2-Zoll-Bildschirm ersetzen – eingeführt im September 2019.
  • iPad mini mit 8,5- bis 9-Zoll-Display: Auch das iPad mini mit 7,9-Zoll-Display bekommt einen Nachfolger. Das aktuelle Modell der 5. Generation gibt es seit März 2019 zu kaufen.

Mittlerweile unterstützen alle iPads den Apple Pencil (entweder 1. oder 2. Generation), was der kann, zeigen wir im Video:

Apple Pencil: Funktionen des Stifts

Was ins Auge sticht: Beide iPads wachsen leicht beim Bildschirm. Unklar bleibt zunächst aber, ob auch das Gehäuse mitwächst oder aber Apple die Abmessungen zugunsten schmalerer Display-Ränder einfach beibehält. GIGA vermutet letzteres, entspricht dies doch abseits des günstigen Preises der erwähnten iPhone-SE-Strategie – neuer Wein in alten Schläuchen. Zu exakten Kosten machte Kuo hingegen noch keine Aussage. Er formuliert etwas vage und beschreibt nur allgemein den „erschwinglichen Preis“ als Verkaufsargument.

Darauf müssen noch warten, denn so ein iPad von Apple ist gegenwärtig noch nicht absehbar:

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
iPad knickt ein: Tablet-Revolution bei Apple – so könnte sie aussehen

Wann können wir mit den Apple-Tablets rechnen?

Angaben macht der Apple-Experte jedoch zum Zeitpunkt der Produkteinführung. Kuo verrät: Jeweils in der zweiten Hälfte des aktuellen und der ersten Hälfte des folgenden Jahres, also zwischen Juli 2021 und Juni 2021. Wobei uns noch nicht ganz klar ist, welches Modell zuerst kommt. GIGA vermutet: Das iPad mini ist schon ein halbes Jahr länger erhältlich und müsste eigentlich daher eher dran sein. Anderseits dürfte das normalgroße iPad für Apple das wichtigere Modell sein – schwierig. Da heißt es wohl erst mal weiter abwarten. So oder so: Konkret wird's wohl im September 2020 und März 2021 wenn sich Apple bei den Terminen treu bleibt.

Sven Kaulfuss
Sven Kaulfuss, GIGA-Experte für Apple, Antiquitäten und altkluge Sprüche.

Ist der Artikel hilfreich?