Bald wird Apple uns das neue iPad Pro 2021 vorstellen. Einem aktuellen Bericht traut sich der US-Hersteller endlich und wird zusammen mit dem Tablet eine neue, lang erwartete Technologie einführen.

 

iPad Pro (2020)

Facts 
iPad Pro (2020)

iPad Pro 2021: Apple nutzt Mini-LED-Bildschirme

Spekuliert wurde schon ausgiebig darüber, jetzt gibt's mehr oder weniger Gewissheit. Wie das bekannte Branchenmagazin DigiTimes berichtet, wird nämlich „Ennostar“ ab sofort die Produktion für den neuartigen Bildschirm des kommenden iPad Pro 2021 übernehmen. Das Besondere daran ist die Mini-LED-Technologie. Kurz umschrieben eine preiswerte Alternative zu OLED-Bildschirmen – selbe herausragende Leistung verbunden mit geringeren Kosten.

Bleibt noch immer die Preisempfehlung: iPad Air 4 bei Amazon

Interessant: Die Holding „Ennostar“, bestehend aus insgesamt zwei Firmen, zeichnet verantwortlich für die neuen Bildschirme und wurde erst im Januar 2021 aus diesem Grund firmiert. „Epistar“ übernimmt darin die exklusive Fertigung der Mini-LED-Chips und „Lextar“ verpackt diese in „Backlight-Einheiten“ (Hintergrundbeleuchtung).

Am Design des iPad Pro 2021 wird sich nicht so viel ändern, das aktuelle Modell wird also nicht plötzlich alt aussehen:

iPad Pro 2020: Apples Informationsvideo

Vorstellung und weitere Funktionen des neuen Apple-Tablets

Doch was wissen wir bisher noch über das kommende iPad Pro 2021? Dem aktuellen Zeitplan zufolge plant Apple die Vorstellung des Tablets Ende des ersten Quartals oder aber im zweiten Quartal 2021. Gut möglich also, dass der iPhone-Hersteller das iPad Pro 2021 schon Ende März auf einem Apple-Event präsentiert.

Aktuell ist jedoch nur die Rede von einem 12,9-Zoll-Modell. Eine mögliche Erklärung: Das 11-Zoll-Modell kommt später oder aber erhält zunächst noch nicht die Mini-LED-Technik. Dafür gibt's dann nur die weiteren Features der neuen Tablet-Generation. Die da wären Apples A14X-Chip und optionale Unterstützung von 5G-Netzen in den Mobilfunk-Modellen (Cellular) des iPad Pro 2021.

Auf ein derartig innovatives iPad müssen wir aber noch etwas länger warten:

Für Apple ist die Mini-LED-Technik ein entscheidender Schritt mit Tragweite, denn das iPad Pro 2021 wird nicht das letzte Produkt sein, welches die Technologie adaptiert. Im Laufe des Jahres erwarten wir nämlich auch noch neue MacBooks, die darüber verfügen werden. GIGA meint: Mini-LED kommt um zu bleiben. Früher oder später gibt's die Technik auch in einem iMac und vielleicht auch mal wieder einen preiswerten Apple-Bildschirm für den Mac mini.