Mit dem OnePlus Concept One hat der chinesische Hersteller auf der Messe CES 2020 ein ganz besonderes Konzept-Handy vorgestellt. Mit technischen Details hält man sich zwar noch zurück, doch die Kameras auf der Rückseite haben ein ganz besonderes Feature bekommen – vom Auto McLaren 720S.

OnePlus Concept One mit „unsichtbarer“ Kamera

Bei der Technikmesse CES 2020 in Las Vegas hat OnePlus der Öffentlichkeit ein Konzept-Smartphone mit dem Namen OnePlus Concept One vorgestellt. Es soll seit eineinhalb Jahren entwickelt worden sein. Erneut wurde der Autobauer McLaren als Partner ausgewählt, was sich vor allem beim Design des Handys bemerkbar macht. Highlight ist hier ausnahmsweise mal die Rückseite, die zu einem großen Teil aus gelb-orange gefärbtem Leder besteht. Der Rahmen sticht mit einer Goldbeschichtung ebenfalls heraus.

Das echte Highlight des OnePlus Concept One ist hingegen die dreifache Kamera auf der Rückseite. Hier setzt der Hersteller auf eine elektrochrome Glastechnologie, das heißt, die Transparenz kann per Knopfdruck verändert werden. Im Klartext bedeutet das nichts anderes, als dass die Kameras hinter einer getönten Scheibe verschwinden können, wenn sie sich nicht in Benutzung befinden. Wird hingegen die Kamera-App gestartet, ist das Glas nach nur 0,7 Sekunden vollständig transparent. OnePlus hat sich die Technik von seinem Partner McLaren abgeschaut, der sie beim McLaren 720S zum Einsatz kommen lässt. Auch bei manchen Flugzeugfenstern wird auf diese Glastechnologie gesetzt.

Mehr zum OnePlus Concept One gibt es hier im Trailer:

OnePlus Concept One: Handy mit „unsichtbarer“ Kamera.

OnePlus 7T Pro bei Amazon anschauen *

OnePlus zufolge hat die „unsichtbare“ Kamera nicht nur ästhetische Vorteile – die Rückseite des Handys wirkt so deutlich aufgeräumter – sondern bietet auch beim Fotografieren Vorteile. Das Glas kann als integrierter Polarisationsfilter dienen. Gibt es zu viel Licht, dann wird es durch den Filter automatisch gedimmt. Smartphones können das zwar auch ohne Polarisationsfilter, müssen dazu aber Software statt spezieller Hardware bemühen. Die Ergebnisse variieren stark je nach Hersteller. Auch Langzeitaufnahmen bei Tageslicht sollen über den Polarisationsfilter des OnePlus Concept One deutlich schicker ausfallen.

OnePlus Concept One: Vorschau auf OnePlus 8 (Pro)?

Da es sich beim vorgestellten OnePlus Concept One nur um ein Konzept-Handy handelt, hat der Hersteller noch keinen Vorstellungstermin genannt. Gut möglich, dass das Handy – wenn überhaupt – nur in sehr geringer Stückzahl und vielleicht auch nur in China auf den Markt kommt. Im Grunde handelt es sich nur um eine Demonstration des technisch Möglichen durch OnePlus.

Möglicherweise handelt es sich aber auch um einen ersten Ausblick auf das OnePlus 8 oder OnePlus 8 Pro. Vielleicht übernimmt der Hersteller den Polarisationsfilter für die Massenproduktion des nächsten Top-Smartphones.