Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apps & Downloads
  4. Apps auf GIGA
  5. Vorsicht bei WhatsApp: Diesen Link solltet ihr auf keinen Fall öffnen

Vorsicht bei WhatsApp: Diesen Link solltet ihr auf keinen Fall öffnen

Ein Link lässt den Messenger abstürzen. (© GIGA)
Anzeige

Ein harmlos erscheinender Link lässt WhatsApp abstürzen. Auch nach einem Neustart kann der Link erneut für Probleme sorgen, wenn der Chat auf dem Smartphone aufgerufen wird. Mit einem kleinen Trick lässt sich der Messenger aber trotzdem wie gewohnt verwenden.

WhatsApp: Link lässt Messenger abstürzen

Immer mal wieder kommt es vor, dass Links oder sogar Emojis dafür sorgen, dass WhatsApp abstürzt. Jetzt ist wieder ein solcher Link aufgetaucht. Wenn Nutzer des Messengers diesen aufrufen – oder als eigenen Status festlegen – verabschiedet sich die App. Das Problem: WhatsApp stürzt immer wieder ab, wenn ein Chat aufgerufen wird, in dem sich der Link befindet.

Anzeige

Der eigentlich harmlos wirkende Link ist „wa.me/settings“. Normalerweise leitet diese Kurzverbindung zu den WhatsApp-Einstellungen weiter. Bei der Auflösung des eigentlichen Links, der sich hinter dem Kurzlink versteckt, kommt es gerade aber anscheinend zu Problemen (Quelle: Brute Bee bei Twitter).

Von den Abstürzen sind die mobilen Apps des Messengers betroffen. Auch WhatsApp für Unternehmen stürzt ab, wenn der Link geöffnet wird. Um das Problem zu umgehen, kann die Web-Variante von WhatsApp aufgerufen werden. Im Browser sollte die Nachricht mit dem Link einfach gelöscht werden. Anschließend stürzt WhatsApp auf dem Handy nicht mehr ab.

Anzeige

Es ist davon auszugehen, dass die Betreiber des Messengers in Kürze ein Update verteilen werden, um das Problem aus der Welt zu schaffen.

Tipps und Tricks rund um WhatsApp seht ihr im Video:

WhatsApp: 13 Tipps & Tricks, die du kennen solltest Abonniere uns
auf YouTube

WhatsApp: Auch Gewinnspiel ist gefährlich

Von dem Link abgesehen sollten WhatsApp-Nutzer auch vor einer anderen Nachricht auf der Hut sein, die gerade die Runde macht. Hier wird mit einem angeblichen Gewinnspiel von Obi gelockt, das in Wirklichkeit aber gar nicht existiert. Betrüger haben es stattdessen auf persönliche Daten von Nutzern abgesehen.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige