Huawei P30/P30 Pro: Display – Auflösung, Größe, Form, Notch, Besonderheiten

Marco Kratzenberg

Schon auf den erstren Blick unterscheiden sich das Huawei P30 und das P30 Pro hinsichtlich ihrer Displays. Beide haben eine FHD+ Auflösung und verzichten auf einen breiten Notch-Einschnitt, aber da hören die Gemeinsamkeiten auch schon auf. Erfahrt hier, worin sie sich unterscheiden.

Was die Displays vom Huawei P30 und P30 Pro gemeinsam haben:

  • Sowohl das P30 als auch das P30 Pro haben ein OLED-Display mit einer Auflösung von 2.340 x 1.080 Pixeln. Das entspricht dem Standard FHD+, ist aber vergleichsweise wenig. Damit liegen die Geräte in der Auflösung nur wenig über dem Huawei P20 (2.280 x 1.080 Pixel) und deutlich unter dem Samsung Galaxy S10 (3.040 x 1.440 Pixel) oder Samsung Galaxy S9 (2.960 x 1.440 Pixel).
  • Die gute Nachricht: Beide Geräte verzichten auf den breiten Apple-Notch und haben nur einen „Drop-Notch“: Einen Einschnitt so groß wie ein Tropfen, in dem sich eine Kamera befindet.
  • Bei beiden Modellen ist ein optischer Fingerabdrucksensor ins Display integriert worden.

Unser Hands-On-Video stellt euch beide Geräte vor:

Huawei P30 Pro und P30 im Hands-On: Die nächste Kamera-Revolution?

Display des Huawei P30

Der deutlichste Unterschied der beiden Displays vom P30 und P30 Pro liegt in der Form. Im Gegensatz zu den abgerundeten Display-Seiten des P30 Pro ist das P30 weiterhin flach. Außerdem ist der obere Rand etwas breiter, was sicher auch auf den Lautsprecher zurückzuführen ist. Der befindet sich beim P30 nicht im genutzten Teil des Displays, sondern ist oberhalb der Bilddarstellung und des Notchs angebracht.

Das Huawei P30 hat ein 6,1 Zoll großes Display mit den Abmessungen 149,1 x 71,36 x 7,57 mm und wiegt 165 Gramm. Beide Geräte arbeiten mit dem Seitenverhältnis 19,5:9 und haben eine Auflösung von 2.340 × 1.080 Pixeln.

So hatten wir uns das P30 Pro Ende 2018 noch „gewünscht“:

Bilderstrecke starten
8 Bilder
Huawei P30 Pro: So könnte das nächste Top-Smartphone aussehen.

Curved-Display und „Akustik-Display-Technologie“ beim P30 Pro

Wer Huawei-Fan ist, aber auch das „Edge-Display“ der Samsung-Reihe attraktiv findet, wird das P30 mögen: Das Display ist an den Seiten abgerundet, während sie beim „normalen“ P30 flach sind. Die Rundung setzt sich auch auf der Rückseite fort: Dort ist das Glas ebenfalls abgerundet, wodurch das Gerät zwar sehr gut in der Hand liegt, aber für Schwierigkeiten beim Kauf einer passenden Handy-Hülle sorgen dürfte.

Eine weitere Besonderheit des Huawei P30 Pro ist die sogenannte „Akustik-Display-Technologie“. Dabei wird auf einen Lautsprecher-Schlitz im Bildschirm verzichtet und das ganze Display wird zu einem Lautsprecher. Im Gegensatz dazu befindet sich beim P30 oberhalb des Dropnotchs ein Schlitz in der Gehäusekante.

Das 6.47 Zoll große OLED-Display arbeitet mit einem Verhältnis von 19,5:9. Die Geräteabmessungen betragen 158,01 x 73,37 x 8,41 mm bei einem Gewicht von 192 Gramm.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA ANDROID

* Werbung