Huawei P20 im Hands-On-Video: Das ungeliebte Mittelkind?

Simon Stich 4

Jetzt ist es also da, das neue Huawei P20. In gleich drei Varianten wird das neue Top-Smartphone angeboten. Lohnt sich der iPhone-X-Klon mit Android in der Standardausführung? Wir zeigen das neue Flaggschiff aus China im Hands-On-Video.

Huawei P20, Pro und Lite: Kamera-Monster – oder nur dreiste iPhone-X-Klone?

Huawei P20: 5,8-Zoll-Display mit Notch

Das Geheimnis ist gelüftet. Mit dem Huawei P20, Huawei P20 Pro und Huawei P20 Lite greift der chinesische Konzern erneut an. Gleich auf den ersten Blick werden die Ähnlichkeiten zum iPhone X deutlich. Dazu gehört der Notch am oberen Bildschirmrand, hinter dem sich die Frontkamera versteckt, aber auch das nahezu randlose Design mit Kamerabuckel auf der Rückseite – ein Vergleich zum Jubiläums-iPhone von Apple drängt sich da nahezu auf.

Das LC-Display des Huawei P20 verfügt über eine Diagonale von 5,8 Zoll und löst mit 2.240 x 1.080 Bildpunkten auf. Die Pixeldichte liegt bei 428 ppi. Vorder- und Rückseite des Geräts bestehen aus Glas, das von einem Rahmen aus Aluminium zusammengehalten wird. Im Innern werkelt der hauseigene Kirin 970, den wir schon vom Huawei Mate 10 Pro des letzten Jahres kennen. Ihm steht eine NPU  (Neural Processing Unit) zur Seite, welche KI-Aufgaben übernimmt, ohne den Hauptprozessor zu belasten. Das soll vor allem der Fotografie nutzen. Unterstützung gibt es von sechs GB Arbeitsspeicher und einer internen Kapazität von 128 GB. Auf eine Möglichkeit zur Speichererweiterung hat Huawei verzichtet.

Huawei P20: Videos mit bis zu 960 FPS

Die Standardausführung kann nicht wie das Pro-Modell auf drei Kameralinsen auf der Rückseite setzen, sondern hat „nur“ eine Dual-Kamera spendiert bekommen. Diese löst mit 20 MP (monochrom) beziehungsweise 12 MP (RGB) auf und wird vom deutschen Hersteller Leica entworfen. Als Features stehen eine optische Bildstabilisierung und ein zweifacher Zoom auf dem Datenblatt. Videos können mit 4K-Auflösung aufgenommen werden. Wird die Auflösung auf 720p heruntergeschraubt, sind auch Aufnahmen mit bis zu 960 Bildern pro Sekunde möglich.

Selfies mit der Frontkamera sind mit bis zu 24 MP möglich, bei frontseitigen Videoaufnahmen ist nach 1080p Schluss. Verschönernde „KI-Beauty-Funktionen“ sind ebenfalls mit von der Partie. Die Künstliche Intelligenz der NPU hilft zudem bei der Szenen- und Objekterkennung. 19 verschiedene Motive kann die Kamera erkennen und wählt automatisch die passenden Einstellungen aus. Auch bei sich bewegenden Motiven kann die Kamera automatisch fokussieren, um stets scharfe Bilder zu erhalten. Bei Nacht- und Langzeitaufnahmen hilft eine künstliche Bildstabilisierung.

Android 8.1 und Huaweis EMUI-Oberfläche in Version 8.1 ist von Beginn an mit dabei. Das Huawei P20 verfügt über eine Akkukapazität von 3.400 mAh und wird über USB Type C wieder aufgeladen. Drahtloses Aufladen ist nicht möglich, ein Kopfhöreranschluss fehlt ebenso. Leider ist die Standardausführung im Gegensatz zur Pro-Variante nicht zertifiziert wasserdicht.

Huawei P20 und P20 Pro: Technische Daten

Huawei P20 Huawei P20 Pro
Display 5,8 Zoll LCD,
2.240 × 1.080, 428 ppi
6,1 Zoll OLED,
2.240 × 1.080, 408 ppi
CPU HiSilicon Kirin 970 mit dediziertem KI-Prozessor (NPU)
(4x 2,36 GHz, 4x 1,8 GHz)
Arbeitsspeicher 4 GB RAM 6 GB RAM
Interner Speicher 128 GB, kein microSD-Slot
Kamera (Rückseite) Dual-Kamera mit OIS und Zweifach-Zoom
20 MP und 12 MP, 4K-Videos
Triple-Kamera mit OIS und Dreifach-Zoom
40 MP, 20 MP, und 8 MP, 4K-Videos
Kamera (Front) 24 MP, 1080p Autofokus, Blende f/2.0
Software Android 8.1 Oreo, EMUI 8.1
Konnektivität USB Typ-C, Bluetooth 4.2, LTE Cat.18, NFC, GPS (A-GPS, GLONASS), Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac
Abmessungen 149,1 × 70,8 × 7,65 mm 155 × 73,9 × 7,65 mm
Gewicht 155 Gramm 174 Gramm
Akku 3.400 mAh, Fast-Charging 4.000 mAh, Fast-Charging
Sonstiges Fingerabdruckscanner (Frontseite), Gesichtsscanner, Neural Processing Unit, Dual-SIM-Funktion
Farben Blau, Schwarz, Twilight, Pink Gold (Pro)

Huawei P20: Preise und Verfügbarkeit

Das Huawei P20 kann ab sofort vorbestellt werden. In den Handel kommt es in den Farben Blau, Schwarz und Pink-Gold zu einem Preis von 649 Euro. Damit es teurer als das Lite-Modell, besitzt andererseits aber eine schlechtere Ausführung als die Pro-Ausführung – ein harter Platz innerhalb des P20-Trios. Wer sich bis zum 6. April für das Smartphone entscheidet, bekommt als Vorbesteller drahtlose On-Ear-Kopfhörer des Herstellers Bose im Wert von 199,95 Euro kostenlos dazu.

Zu den Kommentaren

Kommentare

Alle Artikel zu Huawei P20

* gesponsorter Link