Anzeige
Anzeige
  1. GIGA
  2. ADAC - Seite 4

ADAC - Seite 4

  • Geld verdienen mit dem E-Auto: ADAC startet neues Angebot
    Felix Gräber29.04.2022

    Ein E-Auto ist nicht nur dank hoher Spritpreise die günstigere Wahl als ein Verbrenner. Wer sich dafür entscheidet, die mit dem Elektroauto eingesparten Emissionen weiterzuverkaufen, kann so hunderte Euro pro Jahr einnehmen. Der ADAC nimmt euch dabei die Arbeit ab und zahlt 350 Euro für 2022 aus.

  • Vorsicht bei Powerbanks: TÜV warnt vor Explosionsgefahr
    Felix Gräber14.04.2022

    Smartphone, Tablet oder Smartwatch, alle sind auf ausreichend Strom angewiesen. Wer viel unterwegs ist, setzt daher oft auf Powerbanks für mehr Akku-Ausdauer. Doch der TÜV rät zur Vorsicht vor minderwertigen Geräten. Käufer sollten unbedingt die Expertentipps beachten.

  • TÜV deckt auf: Nicht alle Röntgengeräte in Deutschland sind sicher
    Simon Stich07.04.2022

    Der TÜV-Verband hat sich intensiv mit Röntgengeräten beschäftigt. Bei Prüfungen sollen insgesamt 2.424 Mängel aufgetreten sein, die zu einem kleinen Teil die Gefahr von Fehldiagnosen erhöhen könnten. Insgesamt besteht aber ein hohes Sicherheitsniveau für Patienten und medizinisches Personal.

  • VW ruft 100.000 Fahrzeuge zurück: Autos können in Flammen aufgehen
    Simon Stich01.04.2022

    Der VW-Konzern hat weltweit rund 100.000 Fahrzeuge zurückgerufen. Betroffen sind neben Volkswagen auch Modelle von Audi, Skoda und Seat. In Deutschland müssen sich 40.000 Kunden auf den Weg in die Werkstatt machen. Betroffene Autos könnten in Brand geraten, erklärt das Kraftfahrt-Bundesamt.

  • ADAC spricht Klartext: Hohe Spritpreise treffen Autofahrer nicht so hart
    Felix Gräber22.03.2022

    Diesel und Benzin sind aktuell so teuer wie noch nie in jüngerer Geschichte, doch laut ADAC trifft das deutsche Autofahrer nicht so schlimm, wie viele im ersten Augenblick wohl befürchten. Mit einer Beispielrechnung zeigen die Autoexperten, dass der derzeitige Preisanstieg Verbraucher vergleichsweise wenig trifft. Und es gibt noch einen weiteren Grund zur Hoffnung.

  • ADAC zeigt sich besorgt: Nur 24 von 500 Autos sind sicher
    Peter Hryciuk14.03.2022

    Der ADAC hat einen umfassenden Test mit Fahrzeugen gemacht, die eine besonders praktische Funktion besitzen. Es geht um Keyless-Systeme, mit denen man das Auto ohne Schlüssel entsperren und in Gang bringen kann. Schon vor 10 Jahren haben die Autohersteller schlecht abgeschnitten und viel hat sich bis heute nicht getan. Doch es gibt eine neue Technologie, die die Probleme für immer lösen dürfte.

  • Hey Amazon, euer Kreditkarten-Chaos macht mich langsam nervös
    Sven Kaulfuss27.02.2022

    Als Prime-Kunde von Amazon verwende ich seit einigen Jahren die hauseigene Kreditkarte und bin sehr zufrieden. Leider ist deren Zukunft seit Herbst letzten Jahres ungewiss und der Onlinehändler schweigt. Da wird man als Kunde schon mal nervös. Wie geht’s jetzt weiter? Sprechen wir mal drüber, in der neuesten Ausgabe der Wochenendkolumne.

  • Gefahr für E-Auto-Fahrer: 2 Wallboxen fallen bei Stiftung Warentest durch
    Felix Gräber23.02.2022

    Ein Großteil der Ladevorgänge bei Elektroautos findet zuhause statt. Da ist die Wahl der richtigen Wallbox für E-Auto-Fahrer entscheidend. Die Stiftung Warentest hat sich deswegen private Lade-Wallboxen in einem aktuellen Test genauer angesehen. Zwei Modelle fallen dabei mit Sicherheitsmängeln durch, sie können für E-Auto-Fahrer sogar gefährlich werden.

  • Opel-Chef fordert Änderung beim Umweltbonus – und die ist total sinnvoll
    Felix Gräber18.02.2022

    Darf's ein neues E-Auto sein? Wenn ja, solltet ihr euch zügig darum kümmern, den Umweltbonus zu beantragen, denn den wird es nicht ewig geben. Damit die bis zu 9.000 Euro möglichst unproblematisch fließen können, fordert Opels Deutschlandchef jetzt Änderungen am Verfahren. Bei der aktuellen Lage dürften die bald sehr wichtig werden.

  • ADAC fordert: Umweltbonus für E-Autos muss gesichert sein
    Felix Gräber06.02.2022

    Die Verzögerungen bei Lieferzeiten stellen Autokäufer derzeit auf eine harte Probe. Wer sich ein E-Auto zulegen will, kann sogar finanziell unter der langen Wartezeit leiden. Der ADAC fordert deshalb Sicherheit für die Verbraucher.

  • ADAC offenbart: Dieser Antrieb fährt sauberer als E-Autos
    Felix Gräber02.02.2022

    E-Autos gelten weiten Teilen von Politik, Industrie und Gesellschaft längst als Retter der Mobilität. Für den Umweltschutz gibt es praktisch keine Alternative zum Elektroantrieb. Der aktuelle Ecotest des ADAC sieht allerdings einen anderen Antrieb vorn.

  • Preis-Leistungs-Sieger beim ADAC: E-Auto knapp auf Platz 2 verwiesen
    Felix Gräber23.01.2022

    Ob E-Auto, Benziner, Diesel oder sogar Erdgas – wer sich ein neues Fahrzeug zulegt, will auch was bekommen fürs Geld. Der ADAC hilft mit dem jährlichen Preis-Leistungs-Vergleich. Obwohl politisch und für die Industrie Elektroautos immer wichtiger werden, schaffen sie es 2021 nicht auf Platz 1.

  • E-Autos in der Kritik: Chef des Opel-Mutterkonzerns wettert gegen EU
    Felix Gräber20.01.2022

    Die Entscheidung zugunsten von E-Autos ist längst gefallen, der Wandel in vollem Gang. Doch es gibt immer wieder Stimmen gegen elektrisch angetriebene Kfz. Nun macht der Konzernchef von Stellantis, zu dem die Marken Opel und Peugeot gehören, seinem Ärger Luft.

  • Mit dem Tesla zum TÜV: Darauf müssen E-Auto-Fahrer besonders achten
    Felix Gräber17.01.2022

    Auch wer bereits auf ein E-Auto umgestiegen ist, kommt um die HU nicht herum. Für Tesla-Fahrer kann es dabei schon mal besonders bunt zugehen, wie sich gerade beim Model 3 wieder beweisen dürfte. Denn für die ersten deutschen Besitzer steht der TÜV an.

  • E-Auto-Fahrer: An der Ladesäule ist Luft nach oben
    Felix Gräber02.01.2022

    Wer mit dem E-Auto auch auf Langstrecke unterwegs ist, braucht eine starke Ladeinfrastruktur. Kaum ein Faktor entscheidet so sehr über Erfolg oder Misserfolg der Mobilitätswende. Fragt man E-Auto-Fahrer nach ihren Erfahrungen, gibt es dabei noch Luft nach oben.

  • ADAC und Renault reagieren nach Zoe-Crashtest-Desaster
    Peter Hryciuk13.12.2021

    Mit diesem Ergebnis hat Renault wohl nicht gerechnet. Die oft als „beliebteste Elektroauto in Europa“ bezeichnete Zoe hat 0 von 5 Sternen imNCAP-Crashtest erreicht. Nur zwei weitere Autos haben jemals so ein schlechtes Ergebnis erhalten. Auch ein weiteres Renault-E-Auto schneidet nur minimal besser ab. Jetzt reagieren Renault und der ADAC.

  • E-Auto benötigt nach Software-Upgrade neue Betriebserlaubnis
    Peter Hryciuk11.12.2021

    Software-Updates für E-Autos gehören mittlerweile wie bei Smartphones zum guten Ton. Hersteller können ihre Autos so mit der Zeit besser machen, Probleme beheben und neue Funktionen einführen. Tesla hat es vorgemacht, andere Hersteller ziehen jetzt nach. Beim „Performance Software-Upgrade“ für den Polestar 2 muss man aber aufpassen.

  • Amazon-Kreditkarte vor dem Aus: ADAC bestätigt Ende der Zusammenarbeit
    Simon Stich21.10.2021

    Wer eine Kreditkarte von Amazon oder dem ADAC besitzt, für den steht bald eine wichtige Umstellung an. Die Landesbank Berlin steht in Zukunft nicht mehr als Partner im Hintergrund bereit. Der ADAC hat die Trennung mittlerweile bestätigt. Das dürfte auch das Ende für die Amazon-Kreditkarte bedeuten.

  • Hybrid-Elektroauto: Darum müssen Käufer bald ganz genau hinsehen
    Felix Gräber18.09.2021

    Wer sich ein Elektroauto kauft, kann sich über kräftige Unterstützung aus der Staatskasse freuen – bis zu 6.750 Euro kann man bei Plug-In-Hybriden den Preis drücken. Bald wird es dafür aber neue, harte Regeln geben – und so mancher Hybrid fällt sogar aus der Förderung.

  • E-Autos: ADAC fällt überraschend klares Urteil
    Simon Stich21.08.2021

    Sind die klassischen Verbrenner tatsächlich noch günstiger als Elektroautos? Dieser Frage ist jetzt der ADAC nachgegangen. Das Ergebnis fällt beim Vergleich verschiedener Fahrzeuge mit unterschiedlichem Antrieb ziemlich klar aus. Maßgeblich sind die Kosten für den jeweiligen Treibstoff – und hier gibt es große Unterschiede.

  • ADAC zeigt: Das häufigste Problem von E-Autos ist nicht der Akku
    Felix Gräber10.07.2021

    Zwar werden E-Autos immer beliebter, doch das ein oder andere Schreckgespenst schwebt noch über ihnen. Der eine macht sich Sorgen um die Reichweite, andere um Gefahren, die vom Akku ausgehen. Doch wie der ADAC in seiner Pannenstatistik beweist, gibt es für Letzteres keinen Grund.

  • ADAC warnt vor Stromschlag: Vorsicht vor dieser Ladestation für E-Autos
    Felix Gräber05.05.2021

    Die E-Mobilität boomt, E-Auto-Verkäufe steigen stark an – da sind auch Ladestationen für Zuhause gefragt. Der ADAC hat sechs Modelle getestet und herausgefunden, dass es nicht immer die teure Wallbox sein muss. Günstigere Varianten konnten ebenso überzeugen. Eine E-Ladestation fällt allerdings wegen Sicherheitsmängeln durch, eine Nachbesserung ist bereits angekündigt.

  • Nach Tesla-Crash: Elon Musk spricht Klartext zum Autopilot
    Felix Gräber20.04.2021

    Wieder hat ein Unfall öffentlich das Vertrauen in Teslas „Autopilot“ genannte Fahrassistenz-Systeme erschüttert. Tesla-Chef Elon Musk sieht dafür keinen Grund, denn der Autopilot sei nicht aktiviert gewesen. Wie es zum Unfall kam, ist unklar.

  • Illegale VanMoof-E-Bikes in Deutschland: Hersteller nennt Datum für Update
    Peter Hryciuk10.11.2020

    Für VanMoof wird es eng in Deutschland. Die Polizei hat in Großstädten wie Berlin damit begonnen, die Fahrer der E-Bikes abzufangen und ihnen dicke Strafzettel auszuhändigen. Für Fahrer, die keinen Führerschein besitzen, kommt es sogar noch dicker. Das Datum für eine Lösung des Problems steht nun fest.

  • E-Bike-Rückruf: Deutsche Hersteller rufen Pedelecs zurück
    Simon Stich13.09.2020

    Gleich fünf E-Bikes von zwei deutschen Herstellern werden derzeit zurückgerufen. Es soll eine „hohe Verletzungsgefahr“ bestehen, heißt es. Die Schwäche wurde bei einem Test des ADAC aufgedeckt. Durch einen Defekt an den Elektro-Fahrrädern könnte es zu einem Bruch der Vorderradgabel kommen. Betroffen sind die Hersteller Kettler und Hercules.

  • Verbraucherzentrale warnt vor Online-Autohändler
    Stefan Bubeck25.05.2018

    Das Start-Up wirkaufendeinauto.de steht seit einiger Zeit unter Kritik: Bei den online geschätzen Preisen für PKW handle es sich um Lockangebote, so der Vorwurf. Nun meldet sich auch die Verbraucherzentrale NRW zu Wort.

  • BGH-Urteil: Dashcam-Videos sind vor Gericht zulässig, aber …
    Stefan Bubeck15.05.2018

    Die Entscheidung des Bundesgerichtshofs ist endlich da: In Deutschland dürfen Dashcam-Aufnahmen nun als Beweismittel vor Gericht zur Klärung von Verkehrsunfällen verwendet werden. Allerdings sind die Auto-Kameras deshalb nicht bedenkenlos „legal“ – denn es gibt wichtige Einschränkungen seitens des Datenschutzrechts.

  • ADAC kündigen online, per Mail, Fax oder Brief (mit Anschreiben)
    Martin Maciej11.05.2016

    2014 wurden die „Gelben Engel“ vom ADAC (Allgemeine Deutsche Automobil-Club e.V.) von diversen Skandalen erschüttert. Insbesondere Unstimmigkeiten bei der Wahl zum „Auto des Jahres“ haben den Ruf des Automobilclubs angeknackst. Ob wegen der vergangenen Schlagzeilen, weil ihr euer Auto verkauft habt oder die Dienste einfach nicht mehr in Anspruch nehmen wollt: hier erfahrt ihr, wie ihr beim ADAC kündigen könnt.

Anzeige
Anzeige