Mit einer Apple Watch kann man nicht nur Fitness-Daten tracken, sondern auf viele Gesundheitsfunktionen zugreifen. So bieten einige der smarten Uhren eine Sturzerkennung. Wir zeigen euch, wie ihr auf der Apple Watch die Sturzerkennung aktivieren und deaktivieren könnt.

 
Apple Watch Series 4
Facts 

Die Funktion gibt es aber der Apple Watch Series 4 und bei der Apple Watch SE. Die Sturz-Funktion erkennt, wenn jemand gestürzt ist und nicht wieder aufstehen kann. Bewegt sich die Person in einem gewissen Zeitfenster nicht und bleibt liegen, wird automatisch ein Notruf abgesetzt. Für Nutzer ab 65 ist die Funktion automatisch eingeschaltet. Seid ihr jünger, könnt ihr Sturzerkennung auf der Apple Watch nachträglich aktivieren.

Apple Watch Series 4: Sturzerkennung aktivieren – so geht’s

Um die Sturzerkennung auf der Apple Watch ab der Series 4 einzuschalten, verwendet ihr die Watch-App auf dem iPhone. Dazu geht ihr einfach wie folgt vor:

  1. Öffnet die „Apple Watch“-App auf eurem gekoppelten iPhone.
  2. In der unteren Menüleiste wählt ihr „Meine Uhr“ aus.
    Bildquelle: GIGA
  3. Scrollt im Folgemenü so weit nach unten, bis ihr den Eintrag „Notruf SOS“ findet. Öffnet den Bereich.
  4. Hier könnt ihr den Regler für die „Sturzerkennung“ nach rechts schieben und die Funktion so aktivieren.
  5. Jetzt ist die Sturzerkennung auf der Apple Watch aktiviert.

Wichtig ist, dass ihr die Änderung auf dem aktuell mit der Apple Watch gekoppelten iPhone vornehmt. Sobald ihr die Funktion eingeschaltet habt, wird die Einstellung auf der Uhr übernommen. Auf der Uhr selbst müsst ihr keine Änderung zusätzlich vornehmen.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Top 10: Die aktuell beliebtesten Smartwatches in Deutschland

 

So funktioniert die Sturzerkennung

Die Sturzerkennung ist aktiv, wenn ihr die Uhr auf dem Handgelenk habt. Falls ein Sturz erkannt wird, wird ein Signalton wiedergegeben. Zudem tippt die Uhr auf das eigene Handgelenk. Auf dem Display der Uhr erscheint eine Meldung. Über die erste Option kann man einen SOS-Notruf absetzen. Mit der zweiten Option wählt man aus, dass es einem gut geht und man keine Hilfe benötigt. Alternativ könnt ihr dafür auf die „Digital Crown“ tippen. Bewegt man sich eine Minute lang nicht, wird ein 30-sekündiger Countdown heruntergezählt und ein Alarmton abgespielt. Einen Fehlalarm könnt ihr hier einfach wegwischen. Ansonsten wird anschließend automatisch ein Notruf abgesetzt. Die Apple Watch spielt automatisch eine Nachricht ab, die die Rettungsdienste über den Sturz und den eigenen Standort informiert. Danach geht eine Nachricht an die in iOS hinterlegten Notfallkontakte raus.

Die Sturzerkennung funktioniert auch bei einer Apple Watch ohne LTE. Ist das gekoppelte iPhone in der Nähe, wird der Notruf darüber abgesetzt. Alternativ kann die Apple Watch auch ohne iPhone auf die Notruffunktion zugreifen, wenn man sich in einem WLAN befindet und WLAN-Call aktiviert wurde.

Apple Watch: Sturzerkennung deaktivieren – so geht’s

Wer 65 oder älter ist und das Feature nicht nutzen will, kann die Sturzerkennung auch deaktivieren. Besonders bei sportlichen Aktivitäten kann es zu einem falschen Alarm kommen, wenn die Uhr einen Fall erkannt hat, aber eigentlich nichts geschehen ist.

Die Apple Watch weist euch über Feedback an eurem Armgelenk und einen Ton darauf hin, dass ein Sturz erfasst wurde. Um einen Fehlalarm zu verhindern, deaktiviert ihr die Sturzerkennung auf der Apple Watch so:

  1. Öffnet die „Apple Watch“-App auf eurem gekoppelten iPhone.
  2. Wählt unten in der Leiste den Menüpunkt Meine Uhr“ aus.
  3. Scrollt nach unten, wo ihr die Option „Notruf SOS“ öffnet.
  4. Schaltet den Regler bei „Sturzerkennung“ auf „AUS“.
  5. Jetzt ist die Fallerkennung erfolgreich deaktiviert.

Auch hier müsst ihr die Einstellung nur auf dem gekoppelten iPhone vornehmen. An der Apple Watch müsst ihr nicht einstellen.

 

Wie tickt die Smartwatchbei dir?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.