Nachdem vor einiger Zeit bereits die „Sicher bezahlen“-Option in „eBay Kleinanzeigen“ eingeführt wurde, gibt es nun auch die “Direkt kaufen“-Möglichkeit. Damit können Käufer angebotene Artikel ähnlich wie bei einem Online-Shop wie eBay direkt bestellen, ohne dass vorher die Nachrichtenfunktion genutzt werden muss.

 
ebay Kleinanzeigen
Facts 

Die „Direkt kaufen“-Funktion ist optional und wird vom Verkäufer eingestellt. Man kann also weiterhin einen Kauf über direkte Nachrichten abschließen.

eBay Kleinanzeigen: „Direkt kaufen“ – so gehts

Ihr könnt selbst entscheiden, ob interessierte Nutzer eure Angebote „direkt kaufen“ können oder ob ihr den Verkauf weiterhin erst absprechen möchtet. So funktioniert die Verkaufsoption:

  1. Stellt euren Artikel wie gewohnt bei eBay Kleinanzeigen ein.
  2. Sobald ihr eine Kategorie ausgewählt habt, könnt ihr eine Versandoption auswählen. Darunter findet ihr die neue Option „Direkt kaufen“.
  3. Stellt den Regler nach rechts, wenn ihr den Sofort-Kauf bei eBay Kleinanzeigen anbieten wollt.
  4. Schließt die Erstellung des Angebots ab.
    eBay Kleinanzeigen direkt kaufen
    Beim Einstellen oder Bearbeiten eines Angebots könnt ihr die „Direkt kaufen“-Option aktivieren (Bildquelle: GIGA)

Ihr könnt die Option auch nachträglich für bereits laufenden Artikeln aktivieren.

Um einen Artikel mit der „Direkt kaufen“-Option loszuwerden, müsst ihr eine abgesicherte Versandoption anbieten. Der Artikel muss also mit einer Paketoption bei DHL oder Hermes verkauft werden, bei der es eine Sendungsverfolgung gibt. Ein „Einschreiben“ oder eine andere Briefoption mit Sendungsverfolgung lassen sich beim „Direkt kaufen“ nicht auswählen. Ihr könnt Artikel aber natürlich trotzdem weiterhin mit einer frei gewählten Option verschicken, wenn ihr den Handel wie gewohnt über die Nachrichtenfunktion abschließt.

eBay Kleinanzeigen: Bezahlung über „Direkt kaufen“ erhalten

Wird der Artikel verkauft, bekommt ihr das Geld über die Bezahlfunktion von eBay Kleinanzeigen überwiesen. Diese müsst ihr gegebenenfalls noch einrichten. Die Option dafür findet ihr zum Beispiel, direkt nachdem ihr euer erstes Angebot mit der „Direkt kaufen“-Einstellung veröffentlicht habt oder in den Einstellungen.

  1. Drückt dafür auf „Bezahlfunktion aktivieren“.
  2. Ihr werdet zu den Einstellungen eures Kleinanzeigen-Kontos weitergeleitet.
  3. Wählt hier die Option „Auszahlungskonto ändern“.
  4. Ihr werdet zu einem externen Bezahldienstleister weitergeleitet.
  5. Gebt hier eure E-Mail-Adresse an und tippt auf den Button „Registrierung“.
  6. An die E-Mail-Adresse wird eine Nachricht verschickt. Öffnet sie und wählt hier die Option „E-Mail-Adresse bestätigen“.
  7. Anschließend gibt es eine weitere E-Mail mit einem Link, über den ihr ein Passwort für die Bezahlplattform erstellt.
  8. Habt ihr ein sicheres Passwort ausgewählt, könnt ihr euch endlich einloggen.
  9. Auf der Seite des Bezahldienstleisters wählt ihr die „Einstellungen“ aus.
  10. Tippt dort auf „Verifizieren Sie ihr Bankkonto“.
  11. Ladet entweder ein Foto eines Kontoauszugs oder der Geldkarte hoch oder tippt eure Kontodaten in das dafür vorgesehene Feld ein.

„Direkt kaufen“: Stornieren, Gebühren & Vorteile

Genauso wie in einem Online-Shop oder der Sofort-Kauf-Option bei eBay wird ein Kaufvertrag abgeschlossen. Der Kauf ist also für beide Seiten bindend. Der Kaufbetrag wird vom Käufer direkt eingezogen. Als Verkäufer könnt ihr den Handel nachträglich stornieren. Zudem müsst ihr den Kauf innerhalb von 48 Stunden akzeptieren, da der Handel sonst automatisch abgebrochen wird. Käufer können einen Kauf lediglich stornieren, indem sie die „Problem melden“-Funktion über den „eBay Kleinanzeigen“-Support wählen.

Für den Verkäufer ist die Option kostenlos. Wer über die „Direkt kaufen“-Option einkauft, muss Gebühren bezahlen. Durch die sichere Versandoption hat man dann aber einen Käuferschutz. Ein weiterer Vorteil für Käufer und Verkäufer ist, dass man einen Handel schnell und unkompliziert abschließen kann, ohne lange über die Nachrichtenfunktion hin- und herschreiben zu müssen.

Skyrim-Experten-Quiz: Seid ihr ein echter Himmelsrand-Kenner?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.