Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apple
  4. FaceTime: Video-Nachricht bei abgewiesenen Anrufen senden

FaceTime: Video-Nachricht bei abgewiesenen Anrufen senden

Eine der Neuerungen von iOS 17 ist die „Anrufbeantworter“-Funktion in FaceTime. Damit kann man eine Videobotschaft hinterlassen, wenn ein eingehender FaceTime-Anruf nicht angenommen wird. Wie richtet man die Videonachricht ein?

Die Funktion eignet sich vor allem, wenn man einem FaceTime-Nutzer unbedingt gerne etwas mitteilen möchte, der eigene Anruf aber nicht angenommen oder abgewiesen wird.

Anzeige

FaceTime-Anruf abgelehnt? So verschickt man eine Video-Botschaft

Die Funktion ist standardmäßig für alle Nutzer mit iOS 17 aktiviert. Man muss also nichts in den Einstellungen vornehmen. So lässt sich eine Videobotschaft an andere FaceTime-Nutzer schicken:

  1. Wählt den Nutzer aus der Kontaktliste, den ihr anrufen wollt.
  2. Startet einen FaceTime-Anruf mit Video.
  3. Klingelt es circa 30 Sekunden lang vergeblich, könnt ihr die Option „Video aufnehmen“ auswählen.
  4. Danach startet ein Zähler. Sobald der Countdown abgelaufen ist, startet die Aufnahme.
  5. Jetzt könnt ihr einsprechen, was ihr dem Kontakt mitteilen wollt.
  6. Es können zusätzliche Effekte wie Sticker oder Filter im Video eingefügt werden. Die Optionen findet ihr direkt auf dem iPhone-Bildschirm. Ihr könnt auch den Hintergrund unscharf machen und zwischen der Front- und Haupt-Kamera wechseln.
  7. Drückt auf „Stopp“, um die Aufnahme zu beenden.
  8. Das Ergebnis könnt ihr euch noch einmal ansehen, bevor ihr das Video per „Senden“-Button an den Kontakt schickt. Ihr könnt aber auch einen weiteren Versuch starten und ein neues Video aufnehmen.
Anzeige
iOS 17: Die 5 besten Neuerungen
iOS 17: Die 5 besten Neuerungen Abonniere uns
auf YouTube

Video-Nachricht in FaceTime empfangen und ansehen

  1. Der Empfänger wird über das eingegangene Video informiert und kann es sich anschauen. In der Anrufliste findet man in dem Eintrag dann den Hinweis „Video“ mit der Angabe der Aufnahmelänge.
  2. Beim Ansehen kann man vor- und zurückspulen, indem man links und rechts auf den Bildschirm drückt. Tippt man auf die Mitte, wird die Wiedergabe pausiert. Über den Zeitstrahl im unteren Display-Bereich kann man direkt zu einer bestimmten Stelle springen.
  3. Ist das Video pausiert, kann man dem Absender eine Textnachricht senden oder zurückrufen. Das empfangene Video lässt sich zudem über den Button „Sichern“ rechts oben in der Fotos-App auf dem iPhone oder iPad speichern.
Anzeige

Natürlich müsst ihr nicht ein Video aufnehmen, wenn ein Kontakt euren Anruf nicht annimmt. Wird das Telefonat abgewiesen, ignoriert ihr die Option einfach. Alternativ könnt ihr den Teilnehmer auch versuchen, nochmal anzurufen. Die Funktion ist nur verfügbar, wenn sowohl der Anrufer als auch der angerufene Nutzer ein iPhone oder iPad mit mindestens iOS 17/iPadOS 17 haben.

Weitere Neuerungen in iOS 17 sind unter anderem die NameDrop-Funktion, die Wegbegleitung und die Journal-App.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige