Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. WhatsApp: Eigenen Standort senden – so geht's

WhatsApp: Eigenen Standort senden – so geht's


Anzeige

In WhatsApp könnt ihr euren Standort ein eure Freunde, Kontakte oder in eine Gruppe senden. Diese sehen dann eine Karte mit euren Standortinformationen. Wie das geht, zeigen wir euch hier auf GIGA.

Mit der Standort-Funktion in WhatsApp teilt ihr eure aktuelle Position mit euren Freunden. Der sogenannte Live-Standort überträgt eure Position sogar kontinuierlich über einen gewissen Zeitraum, sodass eure Kontakte sehen, wohin ihr euch bewegt. Das ist praktisch, wenn man sich irgendwo mit einem seiner Kontakte oder mit einer Gruppe treffen möchte.

Anzeige

Videoanleitung: WhatsApp-Standort teilen

Unser Video zeigt euch, wie ihr euren Standort in WhatsApp teilt:

WhatsApp Live-Standort erklärt: So wissen deine Freunde, wo du steckst Abonniere uns
auf YouTube

Die Standorte sind wie die Nachrichten bei WhatsApp verschlüsselt. Die WhatsApp-Entwickler selbst haben laut Eigenaussage keinen Einblick in euren gesendeten Standort.

Anzeige

Standort per WhatsApp senden

In Android

Damit ihr euren Standort senden könnt, sollte die Standort-Erkennung am Smartphone aktiviert sein. Dann macht ihr Folgendes:

1. Schritt:

So fügt ihr euren Standort ein. (Bildquelle: GIGA)
So fügt ihr euren Standort ein. (Bildquelle: GIGA)

Öffnet den Chat oder die Gruppe, wo ihr euren Standort übermitteln möchtet. Tippt unten rechts auf das Büroklammer-Symbol und wählt „Standort“ aus.

Anzeige

2. Schritt:

Hier seht ihr die Unterschiede des Live-Standorts und des normalen Standorts. (Bildquelle: GIGA)
Hier seht ihr die Unterschiede des Live-Standorts und des normalen Standorts. (Bildquelle: GIGA)

Tippt auf „Live-Standort teilen“, wenn ihr möchtet, dass euer Kontakt euren Standort über einen längeren Zeitraum verfolgen kann. Tippt ansonsten auf „Aktuellen Standort senden“, um nur euren jetzigen Standort zu senden.

Den Live-Standort könnt ihr einem Kontakt 15 Minuten, 1 Stunde oder 8 Stunden lang übertragen. Wenn ihr die permanente Standortübertragung des Live-Standorts nachträglich deaktivieren möchtet, tippt im Chat des Kontakts auf „Teilen beenden“.

Ihr könnt euren WhatsApp-Standort auch faken, um einen falschen Standort vorzutäuschen.

In iOS

Hier funktioniert das Ganze ähnlich wie unter Android:

  1. Öffnet einen Chat oder einen Gruppen-Chat in WhatsApp.
  2. Tippt unten links auf das Pfeil-Symbol.
  3. Wählt „Standort“ aus.
  4. Tippt auf „Eigenen Standort senden“.
  5. Mit „Live-Standort teilen“ sendet ihr permanent euren jetzigen Standort.
  6. Ihr die Dauer der Standort-Übertragung auf 15 Minuten, 1 Stunde oder 8 Stunden beschränken.

So werdet ihr in WhatsApp noch schneller:

WhatsApp: Standort-Senden funktioniert nicht

  • Falls ihr euren Standort nicht senden könnt, ist auf eurem Gerät vermutlich die Standorterkennung (GPS) ausgeschaltet.
  • Falls sich die Anzeige des Standorts nicht mehr aktualisiert, hat entweder das Smartphone eures Freundes oder euer eigenes Gerät keine (mobile) Internetverbindung mehr. Dadurch überträgt WhatsApp dann auch keine Standortinformationen mehr.
  • Vielleicht ist aber auch euer Datenvolumen für das mobile Internet erschöpft oder ihr seid in einem Funkloch.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige