Mit der Packstation hat die DHL den Paketempfang vereinfacht. In der Regel werden Pakete zu einer Zeit angeliefert, an welcher man sich noch auf der Arbeit oder Schule befindet. Damit man nicht dauernd zum Nachbarn laufen oder die örtliche Poststelle aufsuchen muss, lassen sich Pakete bequem zur Paketstation der Deutschen Post schicken. Doch gibt man die Packstation-Adresse richtig an?

 
DHL
Facts 

 

Um die Packstation nutzen zu können, benötigt ihr zunächst einen entsprechenden Account. Diesen könnt ihr bequem auf der Packstation-Webseite erstellen. Eine Registrierung ist genauso wie die Nutzung der Packstation komplett kostenlos.

Wie kann man die Packstation-Adresse eintragen?

Während der Anmeldung müsst ihr eure Anschrift angeben und könnt zudem die Wunschstation in eurer Nähe aussuchen. Ihr müsst euch aber nicht auf eine Packstation festlegen, sondern könnt das Ziel für jede Lieferung neu auswählen. Habt ihr euch angemeldet, wird euch eine Postnummer zugewiesen. Diese benötigt ihr, damit Pakete euch zugewiesen werden können. Um Pakete abholen zu können, müsst ihr zudem die DHL-App einrichten. Wie das geht, erfahrt ihr hier:

Über die Packstation könnt ihr zudem auch Pakete verschicken. Hierfür könnt ihr online eine Paketmarke bestellen und per PayPal oder Lastschrift bezahlen. Klebt die Paketmarke auf euren Artikel und scannt diese an der Packstation ein. Der Versand ist auch ohne Registrierung möglich. Mit einer Anmeldung bei der Packstation könnt ihr aber Bonuspunkte sammeln und Vergünstigungen abgreifen.

Packstation-Adresse angegeben: So geht es richtig

Bei vielen Online-Händlern gibt es während des Bestellvorgangs bereits die direkte Möglichkeit, eine Packstation-Adresse einzutragen. Die Felder sind dann bereits entsprechend beschriftet und ihr könnt eure Daten wie euren Namen, die Postnummer und die Packstation-Postleitzahl eintragen. Fehlt diese Möglichkeit, kann die Packstation Adresse aber auch in einem normalen Adressfeld angegeben werden. Achtet hierbei jedoch darauf, dass der Verkäufer per DHL sendet. Andernfalls kann das Paket nicht ordnungsgemäß zugestellt werden, da DPD, UPS und Co. keinen Zugriff auf die gelben Paketstationen haben. Um die Packstation Adresse richtig anzugeben, geht ihr wie folgt vor:

  1. Vor- und Nachnamen angeben.
  2. Im Feld „Adresszusatz“ gebt ihr eure Postnummer ein. Diese findet ihr zum Beispiel auf der Packstation-Karte oder in der DHL-App.
  3. Im Feld „Straße“ gebt ihr das Wort „Packstation“ ein.
  4. Als „Hausnummer“ tragt ihr Nummer der gewünschten Packstation ein. Die Nummer könnt ihr zum Beispiel der DHL-Standortsuche entnehmen.
  5. Als „PLZ“ und „Wohnort“ gebt ihr ebenfalls die Packstation-Daten ein. Achtet darauf, die Postleitzahl der Ziel-Packstation einzugeben und nicht etwa eure eigene.

Alle Packstationen in eurer Nähe findet ihr beim Postfinder der DHL.

Packstation-Adresse bei Amazon angeben

Auch beim Online-Giganten Amazon könnt ihr Pakete per DHL an die Packstation liefern lassen. Inzwischen lässt sich eine Packstation auch direkt und ohne Umwege im Amazon-Konto hinterlegen:

  1. Öffnet hierfür den Bereich „Mein Konto“.
  2. Wählt die Option „Neue Adresse hinzufügen“ aus. Die Eingabe lässt sich beschleunigen, wenn ihr die Option „Finden Sie eine Amazon-Abholstation in Ihrer Nähe“ auswählt.
  3. Sucht nach der Packstation, an der Amazon-Pakete abgelegt werden sollen.
  4. Gebt eure Postnummer ein.
  5. Fügt die Packstation zu euren Amazon-Adressen hinzu. Ihr könnt sie dann bei zukünftigen Bestellungen schnell auswählen.

Sollte euer Paket nicht ankommen oder das Eingeben der Packstation-Daten bei Amazon nicht möglich sein, findet ihr hier die Amazon-Telefonnummer. Bei uns erfahrt ihr auch, was man tun kann, wenn ein DHL-Paket nicht ankommen will.

Skyrim-Experten-Quiz: Seid ihr ein echter Himmelsrand-Kenner?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.