Mobile Geräte wie Laptops oder Smartphones verbinden sich mit dem Internet per WiFi beziehungsweise WLAN. Aber was ist der Unterschied zwischen WiFi und WLAN?

 
Wlan
Facts 

Per WLAN beziehungsweise WiFi können Geräte kabellos Daten übertragen und auch auf das Internet zugreifen, wenn sie mit einem Router verbunden sind. Den Unterschied zwischen WLAN und WiFi lest ihr hier.

WiFi oder WLAN? Was ist der Unterschied?

Die Abkürzungen WiFi (Wireless Fidelity) oder WLAN (Wireless Local Area Network) bedeuten beide soviel wie „kabelloses Netzwerk“. Ihr könnt beide Begriffe also synonym gebrauchen. Allerdings benutzen die meisten fremdsprachige Länder den Begriff „WLAN“ nicht. Wenn ihr international kommuniziert, solltet ihr also lieber das Wort „WiFi“ nutzen.

Während es bei WiFi und WLAN keine Unterschiede gibt, sieht das bei Bluetooth aber anders aus:

Wo und wie wird WiFi/WLAN eingesetzt?

Computer-Geräte wie Smartphones, Tablets, Laptops nutzen bevorzugt WLAN beziehungsweise WiFi, um auf das Internet und lokale Netzwerke zuzugreifen. Während Unternehmen früher sehr viel per LAN verbunden haben, nutzen sie heute insbesondere für mobile Geräte oder kurzfristige Verbindungen das WiFi/WLAN, weil es eben kabellos und praktischer ist. In Privathaushalten sind vermutlich die meisten Geräte per WLAN verbunden.

Um WLAN zuhause zu nutzen, benötigt ihr einen WLAN-Router. Dort wird das WLAN aktiviert. Danach können andere Geräte mit dem WLAN verbunden werden, und auf das Internet oder andere Netzwerkgeräte zugreifen. Eine (selten genutzte) Ausnahme ist Wifi-Direct, mit dem ihr zwei Geräte direkt miteinander verbindet - ohne Router.

Wer mag, kann seinem WLAN-Netz einen lustigen Namen geben:

Falls es Probleme mit der Router-Signalstärke gibt, könnt ihr die WLAN-Reichweite vergrößern. Dazu benutzt ihr beispielsweise einen WLAN-Reapter. Das WLAN-Signal ist dabei ebenfalls ausreichend verschlüsselt, damit Fremde nicht auf eure Daten zugreifen können.

Wer sich hingegen Gedanken wegen der WLAN-Strahlung macht, sollte vielleicht lieber zum guten alten LAN-Kabel greifen. Allerdings funktioniert das nicht ohne Weiteres bei Smartphones und Tablets. Und auch einige Laptop-Modelle haben keinen LAN-Anschluss mehr.

Open-Source vs. kommerzielle Software – was nutzt ihr?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).