Google hat heute im Rahmen der Entwicklerkonferenz I/O 2018 neue Features für Android P vorgestellt und gleichzeitig das Betaprogramm für alle Interessenten geöffnet. Wer möchte, kann sich also die nächste Android-Version installieren. Das wird nicht nur auf Google-Smartphones funktionieren.

 

Android P

Facts 
Android: Google zeigt die Zukunft des Betriebssystems

Android 9.0 P: Öffentliche Beta steht zum Download bereit

Google hat heute den öffentlichen Test von Android 9.0 P gestartet. Der offizielle Name steht zwar noch nicht fest, dafür können Interessenten die nächste Android-Version mit vielen neuen Funktionen ausprobieren. Unterstützt werden aktuell folgende Google-Smartphones:

Bilderstrecke starten(21 Bilder)
Top 20: Diese Smartphone-Hersteller verteilen die meisten Android-Updates

Ein Tablet ist nicht dabei. Google ist es wohl nicht wichtig, dass Entwickler ihre Apps darauf testen können.

Wer teilnehmen möchte, muss sich nur mit seinem Account einloggen, ein Pixel-Smartphone besitzen und sich auf dieser Webseite bei Google freischalten. Danach wird die Beta wie ein normales Update eingespielt.

Android 9.0 P: Beta bald für neue Smartphones

Viel interessanter ist aber die Nachricht, dass Google sein Beta-Programm für andere Smartphones öffnen wird. Dazu arbeitet das Unternehmen mit mehreren Herstellern zusammen und will die Vorversion zeitnah auf folgende Smartphones bringen:

Das kommt schon einer kleinen Revolution gleich. Sony war zwar schon immer sehr engagiert im Android Open Source Project – dass jetzt aber auch andere Hersteller wie Oppo, Vivo, Xiaomi oder OnePlus dabei sind, ist schon eine kleine Sensation. Die Nähe zum Essential PH‑1 und Google muss man wohl kaum erläutern. Andy Rubin, der Vater von Android, hat dieses Smartphone entwickelt und nimmt sicher gerne teil an dieser Zusammenarbeit. Was sagt ihr dazu?

Quelle: Google Keynote via theverge