Screenshot: Wie speichert man den Bildschirm als Foto?

Peer Göbel

Gewusst wie: Um ein Bildschirmfoto zu machen, reicht oft eine Tastenkombination, die man aber erstmal kennen muss - egal ob unter Windows, Mac OS, Android oder iOS. Es geht natürlich auch komplizierter, aber wir erklären, wie man schnell und problemlos einen Screenshot speichern kann.

1. Wie erstellt man einen Screenshot unter Windows?

Alle Windows-Desktop-Systeme kennen einen einfachen Weg, wie man einen Screenshot macht. Das Geheimnis liegt auf der „Druck“-Taste, die rechts neben den „F“-(Funktions-)Tasten liegt.

Wenn man die „Druck“-Taste klickt, wird ein Screenshot in den Zwischenspeicher gelegt - also alles, was gerade auf dem Bildschirm zu sehen ist. Wer nur das aktive Fenster aufnehmen will, drückt „Alt+Druck“. Jetzt öffnet man ein beliebiges Bildbearbeitungsprogramm, wie das Microsoft-eingebaute Paint oder eine Freeware wie Gimp.

Hier kann man wie gewohnt mit „Strg+V“ oder mit „Einfügen“ aus dem Menü das Bildschirmfoto importieren.

Anschließend kann der Screenshot bearbeitet werden und einfach gespeichert.

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
Welches Mainboard habe ich? Motherboard herausfinden!

Ich benutze ein kostenloses Programm, um Screenshots zu machen: FastStone Capture Free(das bis zur Version 5.3 Freeware war, aber immer noch gut läuft). Da öffnet sich nach dem Drücken der „Druck“-Taste einfach eine kleine Bildbearbeitung, in der der sofort beschnitten, modifiziert und gespeichert werden kann.

2. Wie, und was ist mit Windows 8?

Richtig, bei Windows 8hat sich die Kombination geändert: Hier muss man zusätzlich zu „Druck“ auch die Windows-Taste drücken. Der Screenshot wird dann automatisch unter „Gespeicherte Bilder“ in der Foto-App gespeichert.

Auf Windows-RT-Tablets muss man gleichzeitig die Lautstärke-Minus-Taste und die Windows-Taste drücken.

3. Screenshot - gewusst wie mit Mac OS X

Am Mac gibt es gleich mehrere Möglichkeiten, einen Screenshot zu erstellen. Das Wie findet sich in unserer Screenshot-Anleitung für Mac.

4. iOS-Bildschirmfoto

Egal ob iPhone, iPad oder iPod touch: Die Kunst des Screenshots liegt auf zwei Tasten. Einfach den Home-Button und den Ausschalte-Knopf (oben rechts) gleichzeitig drücken, schon wird der Bildschirminhalt als Foto abgelegt. Dann wie gewohnt das iPhone etc. an den Rechner anschließen, dann können die Bilder auch problemlos nachbearbeitet werden.

5. Android-Screenshots

Wer ein Android-Smartphone oder -Tablet sein Eigen nennt, findet ebenfalls mehrere Möglichkeiten vor, wie er Screenshots machen kann - mehr dazu in unserer Anleitung für Android.

Was war dein erstes Betriebssystem? (egal ob Desktop oder Mobile)

Mein erstes Betriebssystem war Windows 3.1. Danach kam Windows 98, ME, XP und 7. Vista, Windows 8 oder Windows 10 sind nicht meine Betriebssysteme. Mittlerweile bin ich bei Linux Mint Cinnamon gelandet. Wie sehen eure Erfahrungen aus? Schreibt sie uns gerne in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung