Im September könnte die 7. Iteration der Apple Watch offiziell präsentiert werden. Was sich der Hersteller bei der Apple Watch Series 7 im Detail vorstellt, sickert nach und nach durch. Es dürfte sich um das größte Design-Upgrade seit mehreren Jahren handeln – doch vielleicht lohnt sich trotzdem ein Warten auf den Nachfolger.

 

Apple Watch

Facts 

Apple Watch 7: Großes Design-Upgrade geplant

Das Aussehen der Apple Watch hat sich in den letzten Jahren kaum verändert. Mit der nächsten Version, die für September 2021 erwartet wird, könnte sich das aber durchaus ändern, wie Bloomberg erfahren haben möchte. Neuen Berichten zufolge hat sich Apple bei der 7. Apple Watch für ein anderes Aussehen entschieden. Hier hat das iPhone 12 Modell gestanden, was deutlich sichtbare Ecken und Kanten bedeutet.

Der Rahmen der Apple Watch 7 soll deutlich schmaler ausfallen als es bei der aktuellen Generation der Smartwatch der Fall ist. So wird mehr Platz für das Display übrig bleiben. Darüber hinaus möchte Apple die Lücke zwischen Display und Schutzglas verringern. Das Gehäuse könnte insgesamt minimal dicker als noch bei der Apple Watch 6 ausfallen.

Wie die Smartwatch aussehen könnte, zeigt die Bilderstrecke:

Nicht nur beim Design soll es einen Umbruch geben, denn auch um die Ausstattung hat sich Apple gekümmert. Bloomberg zufolge wird ein neuer und schnellerer Prozessor zum Einsatz kommen. Drahtlose Übertragungstechniken werden auch verbessert, heißt es. Details sind diesbezüglich aber noch nicht nach außen gedrungen.

Im Video – AssistiveTouch für die Apple Watch, kommt mit watchOS 8:

AssistiveTouch für die Apple Watch

Apple Watch: Weiteres Modell bis 2022 vertagt

Derzeit kristallisiert sich immer mehr heraus, dass Apple den großen Sprung in Sachen Funktionalität erst im Jahr 2022 mit einer möglichen Apple Watch 8 plant. Die Messung der Körpertemperatur sowie Hilfen für Diabetiker werden nun bei der Apple Watch 7 nicht mehr erwartet.

Neben der Apple Watch 7 ist für das Jahr 2021 nicht mit weiteren Modellen zu rechnen. Erst ein Jahr später dürfte Apple mit einer abgehärteten „Explorer“- oder „Adventure“-Edition angreifen. Mit einer Neuauflage der Apple Watch SE ist in diesem Jahr ebenfalls nicht zu rechnen.