Die Gerüchteküche kocht und verspricht uns von Apple ein neues, geheimes „Spielzeug“ für iPhone, iPad, Mac und Apple TV. Wie dieses aussehen könnte, können wir Dank eines neuen Konzepts nun schon mal erahnen.

 

Apple

Facts 

Apple entwickelt einen eigenen Gamecontroller – erst kürzlich bestätigte der gut unterrichtete Informant Jon Prosser derartige Gerüchte. Eine eigene Spielkonsole sollten wir nicht erwarten, denn die aktuelle Hardware (iPhone, iPad, Apple TV und Mac) genügt vollends, nicht zuletzt im Zusammenspiel mit Apple Arcade – der Spielflatrate, die Apple nunmehr für die erwähnten Plattformen anbietet. Man zahlt nur knapp 5 Euro im Monat und erhält Zugriff auf über 100 exklusive Games.

Jetzt auch Apple-kompatibel: PS4 DualShock 4 Controller bei Amazon kaufen

Apples Gamecontroller für iPhone, iPad, Apple TV und Mac

Ein eigenständiger Gamecontroller von Apple erscheint in diesem Licht nur logisch, wenngleich er nicht unbedingt notwendig ist. Immerhin gibt's eine Reihe von MFi- Gamepads, die explizit von Apple zertifiziert sind. Darüber hinaus lassen sich seit iOS 13 auch die Controller der Playstation 4 und der Xbox One mit iPhone, iPad und Apple TV verbinden. Dennoch würde ein eigener Apple-Controller die Bemühungen des iPhone-Herstellers sicherlich noch unterstreichen.

Konzept des geheimen „Spielzeugs“

Und wie könnte ein solches „Spielzeug“ aussehen? Der aus Ägypten stammende Designer Abdelrahman Shaapan ermöglicht uns einen ersten Ausblick auf Apples Gamecontroller. Natürlich zunächst nur ein Produkt der Fantasie, dennoch erwähnenswert.

Seiner Vorstellung nach enthält der Controller einen Lithium-Ionen-Akku mit einer Laufzeit von bis zu 40 Stunden. Aufgeladen wird per Lightning-Kabel, für eine gewisse Abwärtskompatibilität sorgt Bluetooth 4.0. Statt kleiner analoger Joysticks gibt's sogenannte „Rollerball-Buttons“, einer Trackball-Steuerung nicht unähnlich. Ebenso enthalten ist ein Mikrofon, um Siri ansprechen zu können.

Für Apples Spiel-Flatrate wäre der Controller die perfekte Ergänzung:

Apple Arcade: Spiele im Überblick

Die Preisfrage

Geht's nach dem jungen Produktdesigner können bis zu vier Spieler gleichzeitig spielen – sinnvoll nicht unbedingt auf dem iPhone, aber sicherlich beim Apple TV auf der heimischen Couch. Eine Preisvorstellung hat Shaapan auch schon: Knapp 50 Dollar. Dies kommt uns ziemlich günstig vor, bei PS4 und Xbox kosten die Controller nämlich noch ein ganzes Stück mehr.

Wie der echte Gamecontroller von Apple aussehen wird, wissen wir und Shaapan natürlich noch nicht, so oder so ähnlich wie dieses Konzept könnte es am Ende aber tatsächlich werden. Kurzum: GIGA gefällt der Entwurf.