Vieles hat die Gerüchteküche zum neuen iPad Pro 2020 schon verraten. Apple hat jedoch noch etwas in der Hinterhand, mit dem man so noch nicht gerechnet hatte – eine feine Tablet-Überraschung.

 

iPad Pro (2020)

Facts 
iPad Pro (2020)

Das aktuelle Smart Keybord setzt in allen Versionen (für iPad Pro, iPad Air und das neue 10.2-Modell) auf eine Art „Gummi-Tastatur“. Zwar funktional, am Ende aber kein Vergleich zu einer echten Notebook-Tastatur. Wie das Branchenmagazin Digitimes (via MacRumors) nun erfahren haben will, plant Apple eine neue, überarbeitete Version der Tastaturhülle mit einem andersartigen Keyboard. Dieses soll dieselbe Scherentechnik bei den Tasten verwenden, wie zuletzt das MacBook Pro mit 16-Zoll-Bildschirm und Apples Magic Keyboard.

iPad Pro: Neues Smart Keyboard mit Scherentastatur und Beleuchtung

Auch soll dieses neue Smart Keyboard über eine hintergrundbeleuchtete Tastatur verfügen, wie eben jene der MacBooks. Damit fällt die Bedienung in dunkler Umgebung ungleich leichter. Laut Digitimes kann mit einem Release in der zweiten Jahreshälfte 2020 gerechnet werden. Unklar bleibt noch, ob es wohl zunächst nur Versionen fürs iPad Pro geben wird oder ob die Smart Keyboards der günstigeren iPads ebenso ein Update erhalten. Gegenwärtig rechnet man mit einem Release des neuen iPad Pros im Frühjahr, eventuell gefolgt im Herbst von einer 5G-Version. Dies würde dann allerdings bedeuten, dass das neue Smart Keyboard zur Vorstellung noch nicht zur Verfügung steht und erst später im laufenden Jahr nachgeschoben wird. Fürwahr eine Überraschung.

Brydge-Tastaturen fürs iPad bei Amazon bestellen

Kann schon was Apple noch umsetzen muss – das Keyboard Brydge Pro+ im Video:

Brydge Pro+ im Einsatz: Tastatur mit Trackpad fürs iPad Pro

Mit einem derartig überarbeiteten Smart Keyboard nähert sich das iPad Pro in Form und Funktion dem MacBook verstärkt an. Nicht nur Apple verfolgt solche Ansätze. Zuletzt gesellten sich schon Brydge Pro+ und „doqo“ hinzu. Diese bieten jedoch auch noch ein zusätzliches Trackpad – seit iOS 13 beziehungsweise präziser iPadOS wird die Steuerung des iPads darüber ja auch unterstützt. Ob auch Apple diesen Schritt beim neuen Smart Keyboard wagt, bleibt aktuell noch im Dunkeln.

So dürfte es am Ende aussehen – das neue iPad Pro:

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
iPad Pro 2020 in Bildern: Apples neues Tablet in Szene gesetzt

iPad Pro: Vermutete Features des Upgrades

Das neue iPad Pro 2020 soll es wieder in zwei Größen (11 und 12,9 Zoll) geben. Auf der Rückseite prangt dann wohl eine neue Triple-Kamera wie beim iPhone 11 Pro, angereichert noch mit einem ToF-Sensor für AR-Anwendungen. Befeuert werden soll das Tablet von einem Apple A13X – der „getunten“ Version des iPhone-Chips. Über Preise ist noch nichts bekannt, diese dürften sich der Erfahrung nach aber auf dem existierenden Level bewegen.

Sven Kaulfuss
Sven Kaulfuss, GIGA-Experte für Apple, Antiquitäten und altkluge Sprüche.

Ist der Artikel hilfreich?