MacBook Pro 2019 mit 16-Zoll: Letzte Zweifel zur Existenz des Apple-Notebooks beseitigt

Sven Kaulfuss 4

Apple-Nutzer müssen derzeit noch auf das von der Gerüchteküche versprochene MacBook Pro mit 16-Zoll-Display warten. Jetzt erhält die Hoffnung auf das größere Apple-Notebook neue Nahrung, denn erstmals gibt’s wohl echte Spuren vom mobilen Rechner – letzte Zweifel werden beseitigt.

Die chinesische Chongdiantou veröffentlicht über Weibo (Chinas bekannter Mikroblogging-Dienst) ein eher unscharfes Bild eines neuen, bisher nicht bekannten USB-C-Netzteils von Apple. Dieses soll dem Foto zufolge über eine Leistung von 96 Watt verfügen, die Modellnummer A2166 besitzen und zum neuen MacBook Pro mit größerem 16-Zoll-Bildschirm gehören. Gegenwärtig verfügt das 15-Zoll-Modell über ein Netzteil mit 87 Watt. Ergo: Stimmt der Bericht, dann benötigt das neue Modell etwas mehr Leistung.

MacBook Pro 2019 mit 16 Zoll: Das Apple-Puzzle fügt sich zusammen

Die Angaben decken sich mit einer interessanten Tatsache. So erlaubt nämlich das kommende Pro Display XRD von Apple laut technischen Daten eine Ladung angeschlossener Geräte mit bis zu 96 Watt. Momentan gibt’s aber noch gar kein Apple-Gerät, welches eine solche Leistung benötigt. Der Verdacht liegt also nahe, dass Apple das Pro Display XRD gleich mit dem neuen MacBook Pro (16 Zoll) im Hintergedanken entwickelte.

Unser Kenntnisstand zum neuen MacBook Pro:

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Apples MacBook Pro 2019 mit 16-Zoll-Display im Gerüchte-Check: Was wissen wir?

MacBook Pro in 13 Zoll: Günstiger bei Amazon*

Doch wie glaubwürdig sind die Informationen von Chongdiantou? Die Angaben könnten sich als recht verlässlich herausstellen, immerhin landete die Webseite hier und da schon einen Treffer. So veröffentlichte man im letzten Jahr zum Beispiel schon vorab Bilder von Apples neuen 18-Watt-Netzteil, welches später zunächst beim iPad Pro, mittlerweile auch beim iPhone 11 Pro Verwendung findet.

Nicht nur eine neues MacBook Pro wird erwartet:

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Apple muss nachsitzen: Auf diese 10 Produkte warten wir noch – wann können wir damit rechnen?

MacBook Pro 2019: Release noch im Oktober

Kurzum, damit dürften wohl auch die letzten Zweifel zur Existenz des neuen und größeren Apple-Notebooks beseitigt sein. Dieses soll übrigens nicht nur über einen größeren und höher auflösenden Bildschirm verfügen, sondern auch eine gänzlich überarbeitete Tastatur besitzen – die kritikwürdige Schmetterlingstechnik wird aufs Abstellgleis gestellt und gegen eine neue Scherentastatur ersetzt, so die Gerüchte. Mit einer Ankündigung des neuen MacBook Pro könnten wir noch im Laufe des Oktobers 2019 auf einem Apple Event rechnen – wir berichteten.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung