WhatsApp ist der beliebteste Messenger der Welt. Um so interessierter sind Betrüger daran, um an den Nutzern Geld zu verdienen. Eine Zusatz-App für WhatsApp sorgt nun für teuren Ärger und sollte sofort von euch deinstalliert werden.

 

WhatsApp

Facts 

WhatsApp-Erweiterung: SnapTube sofort löschen

Update vom 10.05.2020: Immer noch haben Millionen WhatsApp-Nutzer die Erweiterung SnapTube auf ihren Handys – berichtet T-Online. Deswegen wird die Warnung aus dem letzten Jahr erneuert. SnapTube lädt Werbeanzeigen im Hintergrund und wird somit zum Risiko für die Nutzer. Falls ihr SnapTube verwendet, solltet ihr die WhatsApp-Erweiterung löschen.

Originalartikel:

Wer mit der Grundausstattung von WhatsApp nicht zufrieden ist, installiert gerne Zusatz-Apps, die den Messenger im Funktionsumfang erweitern. Die Android-App SnapTube ist nun negativ aufgefallen. Eigentlich ist die Funktion ganz praktisch. Man kann mit ihr YouTube-Videos in WhatsApp herunterladen und offline schauen. Doch die Android-App macht nicht nur das. Tatsächlich haben Forscher entdeckt, dass die App im Hintergrund arbeitet und teure Abos mit den Daten der Nutzer abschließt. Außerdem wird Werbung im Hintergrund geschaltet und Klicks generiert, von denen der Nutzer nichts mitbekommt.

Der Betrug durch SnapTube soll gigantisch sein. Insgesamt 70 Millionen verdächtige Transaktionen wurden innerhalb von 6 Monaten entdeckt. 40 Millionen Nutzer sollen betroffen sein. Falls ihr dazugehört, solltet ihr die Android-App sofort entfernen. Die Android-App arbeitet so, dass ihr von den ganzen Aktionen überhaupt nichts mitbekommt. Das Problem wurde erst kürzlich von Sicherheitsforschern entdeckt – so Mimikama.

Samsung Galaxy M30s bei Amazon kaufen

Diese WhatsApp-Tipps müsst ihr kennen:

WhatsApp: 13 Tipps & Tricks, die du kennen solltest

WhatsApp: Immer häufiger Zielscheibe

Es kommt leider immer öfter vor, dass Betrüger versuchen, mit WhatsApp Nutzer zu erreichen und damit etwas zu verdienen. Kettenbriefe, die zu angeblichen Gewinnspielen führen oder Freischaltung von Funktionen ermöglichen, bei denen aber nur die Daten abgegriffen werden sollen, sind sehr verbreitet. Dass jetzt auch eine praktische App im Hintergrund Abos abschließt und Klicks auf Werbung generiert, die nicht von den Nutzern ausgeführt werden, sollte für viele eine Warnung sein, nicht einfach alles zu installieren.

Peter Hryciuk
Peter Hryciuk, GIGA-Experte für Smartphones, Tablets, Android, Windows und Deals.

Ist der Artikel hilfreich?