iPhone X Displayreparatur: Das kostet sie!

Robert Kägler

Das iPhone X bringt viele praktische Neuerungen mit sich. Ein großes Feature ist das neue OLED-Display. Mit besserer Technik kommen auch neue Kosten im Schadensfall auf die Verbraucher zu. Wie viel ihr für eine Displayreparatur bei eurem iPhone X bezahlt, erfahrt ihr hier.

Komplizierte Designs und neue Materialien machen die Reparatur von Smartphones zunehmend schwerer. Auch das iPhone ist hiervon nicht ausgeschlossen. Die Rückkehr zu Glas erschwert den Prozess zusätzlich und macht das Gerät anfälliger für Schäden. Das zeigt sich auch in den Reparaturpreisen für das iPhone X.

In unserem Test haben wir uns das iPhone X genau unter die Lupe genommen:

iPhone X im Test.

iPhone X Displayreparatur: Teurer als die Vorgänger

Betrachtet man die offizielle Preisliste für Reparaturleistungen von Apple, fällt auf: Das iPhone X ist mit über 300 Euro mit Abstand das teuerste Gerät. Für ein iPhone 8 zahlt ihr lediglich 181,10 Euro.

Offizielle Preisliste für Reparaturleistungen

Modell Displayreparatur Sonstiger Schaden
iPhone X 321,10 Euro 611,10 Euro
iPhone 8 Plus 201,10 Euro 451,10 Euro
iPhone 8 181,10 Euro 401,10 Euro
iPhone 7 Plus 201,10 Euro 401, 10 Euro
iPhone 7 181,10 Euro 371,10 Euro

Zurückzuführen ist der Preisanstieg vermutlich auf die neue Displaytechnik im iPhone X. Während Apple für das iPhone 8 und ältere Generationen noch LCD-Displays verwendete, besitzt das iPhone X ein OLED-Display. Unter Sonstiger Schaden fallen alle Reparaturen von größeren Schäden am und im Gerät. Möglicherweise erhaltet ihr für den Preis von 611,10 Euro auch ein generalüberholtes Austauschgerät.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Top-10-Handys: Die aktuell beliebtesten Smartphones in Deutschland.

iPhone X Displayreparatur: Alternativen

Wem die Reparatur direkt über Apple zu teuer ist, der sucht meist nach Drittanbietern. Ein Blick auf den Reparaturservice von großen Elektronikmärkten, wie und zeigt: Das iPhone X ist nicht aufgeführt. Es bleibt also abzuwarten, ob das neue iPhone X in Zukunft in den Service mit aufgenommen wird. Vorerst kommt man bei Schäden am iPhone X nicht um den Reparaturservice von Apple herum.

iPhone X Displayreparatur: AppleCare+ als Vorsorge

Wollt ihr euch vorsorglich gegen Schäden absichern, bietet Apple mit AppleCare eine Versicherung an. Für 24 Monate AppleCare+ zahlt ihr 229 Euro. Um diesen Schutz zu erhalten, müsst ihr AppleCare+ bis maximal 60 Tage nach dem Kauf des Geräts abschließen. Unabsichtliche Beschädigungen könnt ihr damit zwei Mal reparieren lassen. Bei einem Displayschaden kommt eine Servicegebühr von 29 Euro hinzu, bei anderen Schäden fallen 99 Euro Gebühren an. Habt ihr also innerhalb der 2 Jahre einen Displayschaden, liegt ihr mit insgesamt 258 Euro unter dem regulären Preis für eine Reparaturleistung.

Modell Displayreparatur Sonstiger Schaden
Alle Modelle 29 Euro 99 Euro

Was ist eure Meinung zu den Reparaturkosten für das iPhone X? Habt ihr euer Smartphone versichert? Wie schützt ihr euer Smartphone vor Schäden? Schreibt es uns in die Kommentare!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA TECH

  • Beeindruckende Zahl zeigt: Huawei lässt sich nicht aufhalten

    Beeindruckende Zahl zeigt: Huawei lässt sich nicht aufhalten

    Huawei hat sicher schon einfachere Zeiten erlebt, doch dem Umsatz hat es bislang nicht geschadet: Dem neuen Quartalsbericht zufolge klingeln die Kassen weiterhin – gerade beim Absatz von Smartphones. Ein kleines Detail macht dann aber doch stutzig, wie sich zeigt.
    Simon Stich 2
  • Galaxy S10 ausgetrickst: Samsung äußert sich zu ungewöhnlichem Fall

    Galaxy S10 ausgetrickst: Samsung äußert sich zu ungewöhnlichem Fall

    Wer ein Galaxy S10 von Samsung besitzt und darüber hinaus eine Schutzfolie für das Display einsetzt, der könnte ungewollt ein großes Sicherheitsrisiko eingehen. Unter Umständen soll es möglich sein, dass nicht nur der Besitzer das Handy entsperren kann. Wie kann das überhaupt möglich sein?
    Simon Stich 2
* Werbung