Fortnite für Android: Diese Smartphones werden unterstützt – ist dein Handy dabei?

Kaan Gürayer 9

Bald hat die Wartezeit ein Ende: Fortnite landet endlich auf Android! Nach der angeblich 30-tägigen Exklusivphase auf dem Galaxy Note 9 soll das Koop-Survival-Spiel auf rund 39 Android-Smartphones erhältlich sein. Gehört euer Handy auch dazu? 

Fortnite für Android: Diese Smartphones werden unterstützt – ist dein Handy dabei?

Mit Fortnite hat Entwickler Epic Games ein weltweites Phänomen geschaffen. Mehr als 100 Millionen aktive Spieler zocken mittlerweile Fortnite – und mit der bald erscheinenden Android-Version dürften die Nutzerzahlen noch einmal deutlich in die Höhe schnellen.

Nachdem iPhone-Nutzer bereits seit März 2018 Fortnite auf ihrem Smartphone spielen können, soll am 23. oder 24. September, darüber ist sich die Gerüchteküche noch nicht einig, der Startschuss von Fortnite auf Android fallen. Zunächst soll der Titel 30 Tage lang exklusiv dem Galaxy Note 9 vorbehalten bleiben, danach soll Epic Games die allgemeine Verfügbarkeit bekannt geben.

Fortnite für Android: Diese Smartphones werden unterstützt

Über die unterstützten Android-Smartphones schweigt sich der Entwickler zwar noch aus – ein Blick in den Quellcode der Webseite von Epic Games verrät aber die Liste der kompatiblen Geräte. Insgesamt 39 Android-Smartphones dürfen sich demzufolge auf das Battle-Royale-Game freuen. Die komplette Liste der unterstützten Android-Smartphones:

Der ultimative Season-5-Guide für Fortnite: 

Bilderstrecke starten
18 Bilder
Fortnite: Alle Herausforderungen von Season 6 mit Lösungen.

Fortnite für Android: Einige High-End-Smartphones fehlen

Wer sich die Liste genauer anschaut, wird einige 2018er-Flaggschiffe der Android-Welt vermissen. Wo ist etwa das P20 Pro von Huawei, das Nokia 8 Scirocco oder Sony Xperia XZ2? Auch das LG G7 ThinQ fehlt etwa. Vermutlich wird Epic Games die Liste der unterstützten Android-Smartphones Stück für Stück ausbauen und Fortnite auf weiteren Geräten anbieten. Vor allem Huaweis P20-Serie ist ein echter Verkaufsschlager – mit einem fehlenden Support würde sich der Entwickler nur selbst ins Fleisch schneiden. Oder was denkt ihr?

Quelle: XDA Developers

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link