Pokémon GO: Das Spiel funktioniert in Zukunft nicht mehr auf iPhones ohne iOS 11

Michael Sonntag 1

Anscheinend sind Handy-Spiele ebenfalls vom Generationswandel der Plattformen betroffen. Entwickler Niantic erklärt, wie das Poké-Abenteuer in der Zukunft technisch weitergeht.

Es ist ein weltweites Phänomen, das sich nach dem Hype immer noch fortsetzt:

Pokémon GO – Mehr Pokémon, Mehr Abenteuer. Jetzt mit dynamischem Wetter-Gameplay!

Auf der offiziellen Pokémon GO Live-Homepage veröffentlichte der Entwickler kürzlich ein Statement: „Wegen eines bevorstehenden Updates zu Pokémon GO werden wir die Unterstützung für Apple-Geräte einstellen, die nicht auf iOS 11 upgraden können, wie die iPhone 5- und iPhone 5c-Modelle“, so Niantic.

Diese Veränderung ist das Ergebnis einiger Verbesserungen für Pokémon GO, womit die App die Kapazitäten der Betriebssysteme auf diesen Geräten übersteigt.“ Das Update und die Umstellung erfolgen am 28. Februar 2018. Ab diesem Tag wird es für Besitzer älterer iPhones nicht mehr möglich sein, von ihren Geräten aus den Account zu öffnen oder Items zu verwenden.

Um die besten Pokémon zu bekommen, greifen die Fans weltweit ganz schön in die Taschen:

Bilderstrecke starten
12 Bilder
So viel Geld gibt die Welt für Pokémon GO aus .

Solltest du also betroffen sein, müsstest du auf ein moderneres iPhone mit iOS 11 umsteigen, um weiterhin Pokémon GO spielen zu können. Wärst du dafür bereit oder hast du dir zufällig schon ein neues Gerät geholt? Sag uns deine Meinung!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung