Mit der Payback-Karte sammelt ihr bei euren Einkäufen Punkte, die sich anschließend in Prämien umtauschen lassen. Doch was sollte man tun, wenn man seine Payback-Karte verloren hat? In unserem Ratgeber erfahren wir, wie ihr eine neue Ersatzkarte bekommt und wie ihr die verlorene Karte sperrt.

 
Ratgeber
Facts 

Punkte sammeln und Geld sparen – das klappt beim Einkauf oder beim Tanken vor allem mit der Payback-Karte. Doch wer die Karte einmal verloren hat, kann erst mal keine Punkte mehr sammeln. Allerdings könnt ihr euch ohne viele Umstände eine neue Karte besorgen. Das funktioniert recht unkompliziert, wenn man weiß, wie man vorgehen soll.

Bilderstrecke starten(22 Bilder)
20 praktische Gadgets, die euch beim Abnehmen helfen

Payback-Karte verloren: So gibt es Ersatz

Wenn ihr alles abgesucht, aber nichts gefunden habt, werdet ihr wohl oder übel eine neue Karte bestellen müssen. Zum Glück funktioniert das einfach. Die Ersatzkarte wird kostenlos zur Verfügung gestellt:

  1. Haltet eure Payback-Nummer, die PIN oder Postleitzahl und euer Geburtsdatum bereit. Tipp: Die Kundenummer steht auf der Infopost oder der Punkteübersicht, die ihr von Payback regelmäßig erhaltet. Schaut auch in euer E-Mail-Postfach, wenn ihr Informationen auf diesem Weg erhaltet.
  2. Loggt euch mit den Informationen auf der Webseite von Payback ein.
  3. Wählt im Menü den Abschnitt „Nachrichten“ aus.
  4. Hier findet ihr die Option „Ersatzkarte bestellen“.
  5. Fordert nun einfach eine neue Karte an und schon könnt ihr wieder fleißig Punkte sammeln.

Die Karte wird für euch neu erstellt, deswegen kann es durchaus drei bis vier Wochen dauern, bis die neue Karte bei euch im Briefkasten liegt.

Fragen und Antworten zu Payback Abonniere uns
auf YouTube

Paybackkarte verloren: Konsequenzen & muss man sie sperren lassen?

Es ist natürlich ärgerlich, wenn ihr die Payback-Karte verloren habt. Ihr braucht aber keine Sorge haben, dass euch eure Punkte oder euer Konto verloren gehen. Euer Konto bleib weiterhin bestehen und die Punkte sind natürlich auch elektronisch gespeichert und können jederzeit in der Payback-App oder auf der Webseite eingesehen werden. Zudem müsst ihr euch während der Wartezeit keine Punkte entgehen lassen. Ihr könnt anstelle der Plastikkarte auch die Payback-App nutzen. Hier findet ihr euer Payback-Konto in digitaler Form. Ihr könnt dann einfach die mobile Karte von eurem Handy an der Kasse einscannen, um die Punkte abzustauben.

PAYBACK - Karte und Coupons

PAYBACK - Karte und Coupons

PAYBACK
PAYBACK - Karte und Coupons

PAYBACK - Karte und Coupons

PAYBACK GmbH

Habt ihr die Karte verloren, müsst ihr sie nicht unbedingt sperren lassen. Andere können damit höchstens für euch Punkte sammeln. Alleine mit der Karte kann man aber weder Punkte einlösen, noch hinterlegte Daten ändern. Das gilt aber nur für neuere Karten.

Kann man sich bei der verlorenen Payback-Karte ohne Passwort und nur über das Geburtsdatum, die Postleitzahl und die Kundennummer einloggen, solltet ihr die Karte sicherheitshalber sperren. Das gilt vor allem dann, wenn euer gesamtes Portemonnaie verloren gegangen ist und Fremde so einfach alle nötigen Daten in den gefundenen Dokumenten einsehen können.

In diesem Fall solltet ihr den Payback-Kundenservice kontaktieren und den Verlust melden. Ihr erreicht den Support unter der Telefonnumer 089 - 540 20 80 20. Der Service steht montags bis samstags jeweils von 8 bis 20 Uhr für euch bereit.

Umfrage: Refurbished oder Neuware?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.