Toshiba Satellite Click Mini: Erster Eindruck im Hands-On Video (CES 2015)

Peter Hryciuk

Mit dem Toshiba Satellite Click Mini hat das japanische Unternehmen im Rahmen der CES 2015 in Las Vegas ein wirklich sehr interessantes Windows-Tablet mit 8,9 Zoll großem Display und Tastatur-Dock vorgestellt. Technisch ist es dem Asus Transformer Book T90 Chi in einigen Punkten überlegen, dafür dann aber eben nicht so kompakt gebaut und aus Kunststoff gefertigt. Trotzdem hinterlässt das Gerät in unserem Hands-On Video einen sehr guten ersten Eindruck und wir freuen uns schon auf den Tablet Test. Dann können wir auch überprüfen, ob die angegebene Laufzeit von 16 Stunden realistisch ist. Mittlerweile hat sich der von uns spekulierte Preis bestätigt. Man kann es jetzt zum Preis von 349€ (Link zum Angebot) vorbestellen.

Erster Eindruck vom Toshiba Satellite Click Mini

Toshiba Satellite Click Mini-4

Das Toshiba Satellite Click Mini ist mit seinem 8,9 Zoll großen Display etwas kleiner als die bisherigen 10,1-Zoll-Tablets mit Tastaturen, besitzt dafür aber mit 1920 x 1200 Pixeln trotzdem eine hohe Auflösung. Die Darstellung ist auch sehr gut, genau so wie die Blickwinkel und die Reaktion des Displays. Eingaben werden gut angenommen und Farben schön dargestellt. Es wirkt auch recht hell, was den Einsatz im Freien fördert. Zum vollkommenen Glück fehlt aber der Digitizer und Stylus.

Toshiba Satellite Click Mini-5

Die Performance des Toshiba Satellite Click Mini ist auch recht gut, wobei wir bei einem Intel Bay Trail Z3735F mit 2 GB RAM unter Windows 8.1 keine Wunder erwarten dürften. Für alle normalen Arbeiten ist das Gerät gut geeignet. Passen dazu bekommt man natürlich auch hier ein Jahr Zugang zu Office 365 und die Bing-Version von Windows in 32-Bit.

Toshiba Satellite Click Mini-8

Der interne Speicher liegt bei 32 GB und lässt sich einmal über einen microSD-Slot am Tablet erweitern, und einmal über einen vollwertigen SD-Slot am Tastatur-Dock. So etwas sucht man selbst bei High End Geräten oft vergebens. Das Einlegen einer SD-Karte aus der Kamera zum Betrachten von Bildern ist z.B. auch kein Problem. Zudem finden wir am Dock noch einen vollwertigen USB-Port.

Toshiba Satellite Click Mini-7

Nicht verzichtet wurde am Toshiba Satellite Click Mini Tablet zum Glück auf einen HDMI-Ausgang. Damit lässt sich das Gerät auch an einem größeren Monitor anschließen. Die Lautsprecher sind an den beiden Seiten verbaut und es gibt natürlich den üblichen Micro-USB-Port und Windows-Button.

Toshiba Satellite Click Mini-6

Besonders positiv aufgefallen ist auch die Tastatur des Toshiba Satellite Click Mini. Damit lässt sich unerwartet gut schreiben. Das Touchpad hat nicht die volle Größe, reagiert aber auch gut. Das Besondere an dem Tastatur-Dock ist aber, dass dort ein zweiter Akku verbaut ist. In Kombination mit dem Tablet sollen so Laufzeit von 16 Stunden möglich sein. Außerdem ist die Verbindung fest und somit wird zusammengesteckt daraus ein kleines Netbook.

Toshiba Satellite Click Mini-9

Gespart wurde dann aber an der Materialwahl, denn es kommt der typische Kunststoff zum Einsatz, den wir bereits von anderen Toshiba-Geräten kennen. Sieht  sehr zurückhaltend aus, fühlt sich aber nicht zu billig an. Die Geräte von Asus kommen mit Aluminium. Insgesamt bringt das Tablet so 470 Gramm auf die Waage, während die ganze Kombination mit dem Dock auf 999 Gramm kommt. Ansonsten gibt es noch zwei Kameras, WiFi-n und Bluetooth 4.0. Eine UMTS bzw. LTE-Version scheint zumindest noch nicht geplant. Ein entsprechender Stick lässt sich natürlich am USB-Port nutzen.

Wie gefällt euch das Toshiba Satellite Click Mini?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link