Bei Microsoft hat sich einiges in den vergangenen Wochen getan. Nicht nur wurde mit Windows 11 der Nachfolger des erfolgreichen Windows 10 vorgestellt. Auch in Sachen Gaming stehen die Zeiger auf Zukunft. Was sich in den letzten Wochen getan hat, fassen wir in unserem Wochenrückblick, den GIGA Headlines, zusammen.

 

Windows 11

Facts 
Windows 11 und Project xCloud für alle – GIGA Headlines
Kein Video verpassen? Abonniere uns auf YouTube:

Windows 11 kommt: Das wird sich ändern

Vorneweg: Windows 11 sieht etwas anders aus. Abgerundete Ecken, leicht transparente Milchglas-Flächen und eine zentrierte Taskleiste. Außerdem versucht man offenbar, die noch aus alten Windows-Versionen verbliebenen Fenster auf das neue Design anzupassen.

Wer aber weiß, wie man Windows 10 bedient, wird wohl auch mit dem Nachfolger keine Probleme haben.
Kontrovers ist allerdings die Entscheidung, neue Sicherheitsfeatures vorauszusetzen. Damit werden viele Systeme, die aktuell mit Windows 10 laufen, nicht auf die neue Version updaten können. So werden Intel-seitig aktuell nur Prozessoren ab der 8. Core i-Generation offiziell unterstützt, AMD-seitig sollen nur Ryzen-Prozessoren aber der 3.000er-Serie Windows 11 nutzen können.

Immerhin: Support für Windows 10 wird es noch bis 2025 geben.

Wer sich jetzt schon ein Bild vom neuen Windows machen möchte, kann sich in der Insider-Preview die neueste Version ansehen. Wie das funktioniert haben wir für euch zusammengefasst:

Xbox Cloud Gaming jetzt öffentlich ausprobierbar

Project xCloud, der Cloud-Gaming-Dienst von Microsoft ist nun für alle verfügbar, die Game Pass Ultimate abonniert haben.

Das heißt, ihr könnt alle Spiele aus dem Game Pass jetzt auch in der Cloud im Browser spielen. Also auch auf Rechnern, die weniger Leistung zum Spielen haben oder auch unterwegs auf euren Smartphones.
Einzige Bedingung: Ihr benötigt eine stabile Internetverbindung. Streng genommen wäre ein Controller auch noch eine feine Sache.
Wir haben den Dienst kurz ausprobiert: Wer am PC sitzt, dem wird die Komprimierung des Bildsignals auffallen. Wer am Smartphone über mobile Daten spielt, hat mit erhöhtem Input Lag zu kämpfen.

Instagram ändert Ausrichtung

Ein Update für all diejenigen, die die GIGA Headlines auf Instagram verfolgen: Instagram könnte demnächst ganz anders werden.

Wie Instagram-Chef Adam Mosseri stilecht auf seinem Instagram bekannt gegeben hat, soll Instagram „nicht mehr nur eine Foto-Sharing-App sein“.

Instagram wird von Personen genutzt, um unterhalten werden, daher wird in den kommenden Monaten immer mehr der Fokus auf Unterhaltungsfeatures gesetzt. „Mobile-First-Video“ ist da eines der genannten Buzzwords, das uns sagen möchte, dass Instagram auch etwas vom großen TikTok-Kuchen abhaben will.

Samsung und Deutsche Telekom bauen „Grünes Smartphone“

Wie die Deutsche Telekom bekanntgegeben hat, kooperiert sie mit Samsung, um demnächst ein „grünes 5G-Smartphone“ auf den Markt zu bringen.
Ziele: Eine einfache Reparatur, sowie ein herausnehmbarer Akku.
Das Gerät wird für Ende 2022 erwartet.

Welche Probleme bereitet iOS 13 auf deinem iPhone?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).