Euer Smartphone benötigt die richtigen APN-Einstellungen eures Mobilfunkanbieters, damit ihr unterwegs mit mobilem Internet surfen könnt. Wir zeigen euch hier die richtigen APN-Einstellungen aller gängigen Mobilfunkanbieter und wie ihr sie auf Android-Smartphones und iPhones einrichtet.

 

Internet

Facts 

Standardmäßig erhält euer Smartphone automatisch die richtigen APN-Einstellungen eures Anbieters, sodass ihr eigentlich nichts tun müsst. Falls das aber nicht oder fehlerhaft geschieht, funktioniert euer mobiles Internet nicht und ihr müsst die Daten nachträglich manuell eintragen beziehungsweise korrigieren.

APN Einstellungen

Eine Liste mit den richtigen APN-Einstellungen der Mobilfunkanbieter findet ihr unten.

Bilderstrecke starten(65 Bilder)
64 Selfies aus Russland, die ganz viele Fragen aufwerfen

Android: APN-Einstellungen einrichten

  1. Öffnet die Einstellungen.
  2. Tippt auf „Netzwerk & Internet“ (beziehungsweise „Drahtlos und Netzwerke“).
  3. Tippt auf „Mobilfunknetz
  4. Tippt unten auf „Erweitert“ und tippt unten auf „Zugangspunkte (APNs)“.

iPhone: APN-Einstellungen einrichten

  1. Öffnet die Einstellungen.
  2. Tippt auf „Mobile Netzwerke > Mobiles Datennetzwerk“.
  3. Tippt auf „Zugangspunkte“.

Die richtigen APN-Einstellungen bekannter Anbieter

Jeder Anbieter hat in der Regel unterschiedliche APN-Einstellungen. Meistens benötigt ihr nur die Daten für APN, den Benutzernamen und das Passwort. Hier findet ihr eine Liste aller gängigen Mobilfunkanbieter:

Wenn ihr eure SIM-Karte wechselt, erhält das Smartphone in der Regel die neuen APN-Einstellungen automatisch vom Mobilfunkanbieter. Falls es trotz unserer Anleitung nicht funktioniert haben sollte oder ihr anderweitige Fragen habt, schreibt sie uns gerne in den Kommentarbereich unterhalb dieses Artikels.

GIGA-Smartphone-Awards 2018: Stimmt ab und wählt das beste Handy des Jahres (Abgelaufen)

Robert Schanze
Robert Schanze, GIGA-Experte für Windows, Android, Linux und Software.

Ist der Artikel hilfreich?