Wenn das bisherige Smartphone zu langsam ist, manche Apps nicht mehr unterstützt oder gewünschte neue Funktionen nicht bietet, dann steht unweigerlich die Frage im Raum: Welches der vielen Modelle auf dem Markt kauft man sich am besten? GIGA liefert zahlreiche Tests. Im Folgenden nehmen wir aber einen anderen Aufhänger: Wir betrachten uns die Testsieger, die Stiftung Warentest gekürt hat. Tipps für die Kaufentscheidung liefern wir mit.

 

Kaufberatung

Facts 

Das Smartphone-Lager ist gespalten: Viele Kaufinteressenten wollen unbedingt ein Android-Handy und bloß kein iPhone. Bei anderen ist es genau umgekehrt: Bloß kein Android-Smartphone, bitte ein iPhone! Die zwei Lager werden von den am Markt dominierenden Betriebssystemen gebildet: Googles Android-Version und Apples iOS. Letzteres installiert der Hersteller nur auf den eigenen Geräten, während Google sein System zusammen mit den Diensten an viele Hersteller lizensiert.

Glück für uns Kunden: Für beide Lager gibt es ausgezeichnete Top-Geräte. Und wer sich noch nicht entschieden hat, zu welcher Seite er gehören will, kann sich im Folgenden beides ansehen.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Die 10 besten Android-Smartphones unter 100 Euro 2018

Die besten Smartphones 2020: Testsieger im Überblick

Samsung Galaxy S10+ (6.4 Zoll) 128 GB prism black

Samsung Galaxy S10+ (6.4 Zoll) 128 GB prism black

Apple iPhone 11 Pro Max (64 GB) - Space Grau

Apple iPhone 11 Pro Max (64 GB) - Space Grau

Samsung Galaxy A50 (6.4 Zoll) 128 GB, Blau

Samsung Galaxy A50 (6.4 Zoll) 128 GB, Blau

Apple iPhone XR (6,1 Zoll) 64GB - Weiß

Apple iPhone XR (6,1 Zoll) 64GB - Weiß

Xiaomi Redmi Note 7 (6,3 Zoll) Dual SIM

Xiaomi Redmi Note 7 (6,3 Zoll) Dual SIM

Smartphones im Test: Wie die Handys bewertet wurden

Während für viele Kunden nur eines der System-Lager in Frage kommt, müssen sich alle Smartphones in Tests natürlich den selben Kriterien stellen. Bei GIGA sind das unter anderem Verarbeitung, Display, Kameraqualität und Leistung – siehe in den unten verlinkten Einzeltests.

Die Stiftung Warentest setzt im Rahmen des internationalen Prüfprogramms zusammen mit anderen Institutionen etwas andere Schwerpunkte, die für die Gesamtnote unterschiedlich gewichtet werden:

  • Telefon (15 Prozent)
  • Internet und PC (15 Prozent)
  • Kamera (15 Prozent)
  • Ortung und Navigation (10 Prozent)
  • Musikspieler (5 Prozent)
  • Handhabung (20 Prozent)
  • Stabilität (5 Prozent)
  • Akku (15 Prozent)

Spezielle Produktmängel können zusätzlich für eine Abwertung der Gesamtnote führen.

GIGA legt viel Wert auf die Praxistauglichkeit eines Smartphones. Die Verfahren im Testprogramm der Stiftung Warentest sind dagegen nicht alle dem Smartphone-Alltag eines Käufers entnommen, dafür sorgen die Laborbedingungen für eine optimale Vergleichbarkeit der Modelle.

Da sich der Einsatz von Smartphones aufgrund der Funktionsvielfalt von Nutzer zu Nutzer unterscheidet, sollte sich jeder Käufer selbst überlegen: Welche Kriterien sind mir persönlich sehr wichtig? Das beste Handy in der Gesamtwertung muss nicht für jeden einzelnen die beste Wahl sein – zumal die Top-Geräte sehr teuer sind.

Die besten Smartphones laut Stiftung Warentest und GIGA

Samsung Galaxy S10 Plus: Der Testsieger

Samsung Galaxy S10+ (6.4 Zoll) 128 GB prism black

Samsung Galaxy S10+ (6.4 Zoll) 128 GB prism black

Als bestes Smartphone überhaupt hat Stiftung Warentest im Heft 11/2019 das Samsung Galaxy S 10 Plus mit Note 1,6 gekürt. Die Prüfer heben hervor, es habe ein tolles Display, eine gute Kamera und einen sehr guten Akku.

Auch GIGA sieht in dem Smartphone das beste Gesamtpaket, es leistet sich keine echten Schwächen. Ergänzend zum Urteil der Stiftung Warentest wollen wir erwähnen: Das Smartphone ist blitzschnell und verpackt die tolle Technik in einem schönen Glasgehäuse. Hinzukommen Funktionen wie Speichererweiterung und Kopfhöreranschluss, die für viele Nutzer noch immer essenziell sind. Im Test auf GIGA erzielte das Samsung Galaxy S10 Plus eine Top-Wertung von 93 Prozent.

Vorteile:

  • In jedem Bereich hervorragend

Nachteile:

  • Keine

iPhone 11 Pro Max: Beste Kamera eines Smartphones

Apple iPhone 11 Pro Max (64 GB) - Space Grau

Apple iPhone 11 Pro Max (64 GB) - Space Grau

Unter den zehn besten Kamera-Smartphones listet die Stiftung Warentest vier Samsung-Geräte – der Rest sind ausschließlich iPhones. Die beste Kamera findet man bei dem iPhone 11 Pro und 11 Pro Max. Mit der Gesamtnote 1,7 ist es das Top-Gerät für alle, die ein Spitzen-iPhone möchten. Denn wie das Galaxy S10 Plus liefert es sich keine Schwächen.

Wem das Max-Modell zu groß ist, kann auf das kleinere iPhone 11 Pro zurückgreifen. Das meinen zumindest wir bei GIGA, nicht aber die Stiftung Warentest: Die kleinere Ausführung überlebte den Test in der Falltrommel nicht und wurde deshalb von den Prüfern auf Note 3,0 abgewertet. In der Praxis läuft es vermutlich darauf hinaus, dass bei einem ungünstigen Sturz beide Modelle – und genauso ein Galaxy S10 Plus – brechen, oder eben nicht. Im Test gefielen uns am iPhone 11 Pro (Max) neben der Kamera unter anderem das tolle Display und der schnelle Chip – der schnellste überhaupt bei einem Smartphone. iOS-Freunde freuen sich über ein zuverlässiges Betriebssystem von einem Entwickler, der sein Geld mit Hardware und nicht mit Kundendaten verdient. Testwertung von GIGA: 90 Prozent.

Vorteile:

  • In jedem Bereich hervorragend

Nachteile:

  • iOS eingeschränkter als Android

Samsung Galaxy A50: Der Preis-Leistungs-Sieger

Samsung Galaxy A50 (6.4 Zoll) 128 GB, Blau

Samsung Galaxy A50 (6.4 Zoll) 128 GB, Blau

Die Testsieger sind teuer – viele Käufer möchten deutlich weniger für ein Smartphone ausgeben. Als Preis-Leistungs-Tipp empfiehlt GIGA das Samsung Galaxy A50. Das Super-AMOLED-Display ist groß (6,4-Zoll-Diagonale) und scharf genug (2.340 x 1.080 Pixel), der Prozessor schnell, die Triple-Kamera knipst gute Bilder und der Akku hält sehr lange durch, fand der Einzeltest heraus.

Vorteile:

  • Großer Akku
  • Triple-Kamera

Nachteile:

  • Nichts Nennenswertes

iPhone XR: Das günstigere Apple-Smartphone

Apple iPhone XR (6,1 Zoll) 64GB - Weiß

Apple iPhone XR (6,1 Zoll) 64GB - Weiß

Als Preis-Leistungs-Tipp unter den iPhones empfehlen wir das iPhone XR. Apple vertreibt den Vorgänger des iPhone 11 weiterhin, der Straßenpreis ist etwas gesunken. In der Tabelle der besten Smartphones listete es Stiftung Warentest auch im November-Heft 2019 noch mit der Note 2.0. Obwohl es schon 2018 auf den Markt kam, handelt es sich um ein Top-Gerät, das in den meisten Eigenschaften mit aktuellen Top-Geräten problemlos mithalten kann. Lediglich ambitionierte Fotografen werden dank Ultraweitwinkel und Nachtmodus mit der neueren iPhone-Generation glücklicher. Mehr im Langzeittest.

Vorteile:

  • Leistungsfähiges Smartphone

Nachteile:

  • Kamera ohne Nachtmodus
  • iOS eingeschränkter als Android

Xiaomi Redmi Note 7: Smartphone unter 200 Euro

Xiaomi Redmi Note 7 (6,3 Zoll) Dual SIM

Xiaomi Redmi Note 7 (6,3 Zoll) Dual SIM

Wer noch weniger zahlen möchte, dem empfiehlt die Stiftung Warentest das Xiaomi Redmi Note 7 als bestes Smartphone unter 200 Euro. Es erhielt die Note 2,4 – GIGA hat dieses Gerät nicht getestet. Als Besonderheit bietet die Kamera einen 48-Megapixel-Sensor, die Fotos werden auf 12 Megapixel heruntergerechnet. Dieser Trick für eine bessere Bildqualität funktioniert aber nur bedingt: Bei der Kamera müssen Nutzer laut Stiftung Warentest Abstriche machen.

Vorteile:

  • Vernünftige Akkulaufzeit

Nachteile:

  • Mäßige Kameraqualität
  • Keine Kopfhörer im Lieferumfang

Smartphone-Kauf: Was sollte ich wissen?

Android versus iOS – welches Betriebssystem ist besser?

Heutzutage haben Smartphone-Käufer im Grunde nur noch die Wahl zwischen Android und iOS (iPhone). Funktionstechnisch haben sich beide Systeme in den letzten Jahren zwar weitgehend angeglichen, doch Android-Smartphones sind noch immer flexibler und bieten eine größere Auswahl an Endgeräten. iPhones eignen sich vor allem für Menschen, die bereits andere Apple-Produkte verwenden. Ein weiterer Vorteil sind die regelmäßigen und langen Softwareupdates direkt vom Hersteller.

Wie viel Speicher braucht man für ein Handy?

Die meisten Smartphones gibt es mit unterschiedlichen Speichergrößen. Wie viel man benötigt, hängt vom persönlichen Nutzungsverhalten ab. Wer ein Android-Smartphone mit erweiterbarem Speicher wählt, dem könnten 32 GB schon reichen. Generell ist dieser Platz – nimmt man mit seinem Gerät auch Fotos und Videos auf – aber knapp bemessen.

SanDisk-Speicherkarte bei Amazon ansehen

Besser und bereits in der Mittelklasse Standard: 64 GB. Wer viele Fotos knipst, grafisch aufwändige Games spielt oder auch unterwegs seine Musiksammlung mitnehmen möchte, sollte ein Handy wählen, das mindestens 128 GB mitbringt – am besten sogar noch mehr. Achtung: Apple-Smartphones können nicht mit Speicherkarten erweitert werden. Hier muss man sich also im Vorfeld klar darüber sein, was man mit seinem iPhone alles machen möchte und die richtige Speichervariante wählen.

Smartphone mit oder ohne Vertrag kaufen?

Wer ein neues Smartphone möchte, sollte einen Blick auf seinen Vertrag werfen: Wie lange läuft er noch? Sind Preis und Umfang noch zeitgemäß? Eine Kündigung (oft spätestens drei Monate vor Ende der Laufzeit notwendig) und anschließend eine Bestellung von Tarif plus Smartphone könnte sinnvoll sein.

Hin und wieder gibt es so gute Angebote, dass man über 24 Monate Laufzeit für Tarif plus Smartphone nicht viel mehr zahlt als für die Hardware bei anderen Händlern alleine. Auf derartige Deals weist GIGA regelmäßig hin.

Gibt es auch billige iPhones?

Wem das oben vorgeschlagene iPhone XR immer noch viel zu teuer ist, kann natürlich auf eine noch ältere Generation der Apple-Smartphones zurückgreifen. Wer keine hohen Ansprüche hat, der wird mit dem iPhone 7 immer noch glücklich. Noch günstiger wird es, greift man auf ein generalüberholtes (gebrauchtes) Produkt zurück.

Generalüberholtes iPhone 7 bei Amazon ansehen

Smartphone gebraucht kaufen – sinnvoll oder nicht?

Ein gebrauchtes Smartphone holt man sich am besten von einem vertrauenswürdigen Händler. Bei einem privaten Verkäufer ist die Gefahr höher, dass Teile bereits ausgetauscht wurden – gegen minderwertige. Zudem ist ein Umtausch ausgeschlossen, während manche Händler bei gebrauchten Produkten oft eine Garantie geben. Ist Gerät inklusive Akku noch gut in Form, kann sich ein Kauf durchaus lohnen. Bei Amazon laufen die Gebrauchtprodukte im Bereich Warehouse Deals.

Gebrauchte Smartphones bei Amazon

Smartphone-Empfehlungen der GIGA-Redaktion