Irgendwann kommt immer der Moment, da muss man sich trennen. War man mit LogMeIn Hamachi noch so lange glücklich, irgendwann räumt man vielleicht auf. Wenn es geht. Wenn sich das Programm richtig löschen lässt - und alles was daran hängt. Die gute Nachricht zuerst: Die Deinstallation von Hamachi funktioniert ganz gut... meistens.

 

LogMeIn Hamachi

Facts 
Winload LogMeIn Hamachi löschen Video

Hamachi lässt sich nicht löschen?

Üblicherweise reicht es aus, etwa im Startmenü von Hamachi „Uninstall“ anzuwählen, um das Programm loszuwerden. Sollte man sich später dazu entscheiden, das Programm erneut zu installieren, dann gibt es keine Probleme.

Manchmal gibt es aber doch Schwierigkeiten. Insbesondere dann, wenn man nachträglich an seinen Netzwerkeinstellungen rumgeschraubt hat. Und dann verbleiben Reste von LogMeIn Hamachi auf dem PC. An Stellen, wo man es gar nicht erwarten würde.

hamachi-loeschen-netzwerktreiber
Reste von Hamachi können beim Löschen sogar im Geräte-Manager verbleiben

Bei der Installation wird Hamachi nämlich als virtuelle Netzwerkkarte installiert. Windows erkennt das Programm gewissermaßen als Hardware und ordnet es dementsprechend im Geräte-Manager ein. Und dort ist Hamachi dann zu finden - als Netzwerkadapter. Bei Problemen sollte man da also mal gucken und den Treiber ggfs. mit einem Rechtsklick entfernen. Dann klappt es mit der Installation meist doch noch.

Das Hamachi Konto löschen

Die Basisfunktionen von LogMeIn Hamachi sind nicht nur kostenlos. Sie funktionieren auch ganz ohne Registrierung. Aber wenn man etwas mehr braucht, wenn man z.B. die Netzwerkeinstellungen online verwalten will, dann muss man ein Konto anmelden. Dafür braucht man nicht mehr als einen (unechten) Namen und eine Emailadresse, mit der man auch wirklich Mails empfangen kann.

Allerdings gibt es in diesem Onlinekonto keine einfache Möglichkeit, das Konto wieder aufzulösen und sich löschen zu lassen. Im Gegensatz zu vielen anderen Diensten ist man bei dieser Firma allerdings recht unkompliziert. Es reicht eine Abmeldebitte - möglichst auf Englisch - an support@logmein.com. Kurz darauf wird man gebeten, diesen Wunsch nochmal von der angegebenen Emailadresse aus zu bestätigen und dann löscht die Firma das Konto. In unserem Test hat das knapp 15 Minuten gedauert. Vorbildlich!

Snapchat-Profis aufgepasst: Welcher Spielheld verbirgt sich hinter diesen Filtern?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).