Start.exe Fehler reparieren

Kristina Kielblock

Start.exe startet nicht oder verursacht andere Probleme? Das Programm zum Starten von beliebigen Dateien beim Autostart, verursacht häufig Probleme aufgrund fehlerhafter Einträge in der Registry. Schwierigkeiten mit dieser Datei können auch den PC verlangsamen. Hier erfahrt ihr, wie ihr die Probleme mit Start.exe beiseitigt. 

Start.exe Fehler reparieren

Start.exe: Informationen zur Datei

Die Start.exe Datei ist Teil des Programms Cox Security Suite des Herstellers Authentium. Die Abkürzung „exe“ steht für executable file, also ausführbare Datei. Jede Software-Anwendung auf eurem PC nutzt solche ausführbaren Dateien. In ihnen sind die Anweisungen enthalten, die ein Computer befolgt, um eine bestimmte Funktion auszuführen. Exe-Dateien sind also sehr nützliche Dateien - ohne sie könnten wir keine Programme auf unseren Rechnern ausführen. Start.exe ist nicht systemimmanent,sondern notwendig zur Ausführung bestimmter Programme, die mithilfe dieser Datei geschrieben wurden. Die Datei muss also nicht notwendigerweise auf eurem Rechner installiert bleiben, wenn ihr sicher wisst, dass ihr keine Programme benutzt, die sie benötigen.

start.exe

Ihre Omnipräsenz und Nützlichkeit macht exe-Dateien aber auch zu einem wunderbaren Einfallstor und Vehikel für Viren und schädigende Software aller Art:

  • Per Spam-Mail oder über bösartige Websites können als Exe-Dateien getarnte Viren auf eurem PC landen und nach ihrem Start euer System infizieren.
  • Viren auf eurem Computer können auch eine bereits vorhandene Exe-Datei infizieren, korrumpieren oder ersetzen.

Aus diesem Grund solltet ihr generell misstrauisch beim Download und der Installation von exe-Dateien sein und euch prinzipiell angewöhnen, vor dem Starten durch den Doppelklick, einen Virenscanner über die ausführbare Datei laufen zu lassen.

Bilderstrecke starten
6 Bilder
Welches Mainboard habe ich? Motherboard herausfinden!

Start.exe-Fehlermeldungen: Wann treten sie auf und welche gibt es?

Fehlermeldungen können während der Installation eines Programms - auch der Betriebssysteminstallation auftreten, während des Startvorgangs und beim Herunterfahren oder auch während der Nutzung einer Software, die mit der Start.exe-Datei zusammenhängt. Zu beobachten, in welchem Kontext die Fehlermeldung erscheint, liefert wichtige Indizien bei der Suche nach der Ursache und somit der Behebung des Fehlers.

start.exe-002

Zahlreiche Fehlermeldungen können im Zusammenhang mit der Start.exe-Datei entstehen:

  • „Fehlerhafter Anwendungspfad: Start.exe“
  • „Start.exe ist keine gültige Win32-Anwendung“
  • „Kann Start.exe nicht finden“
  • „Fehler beim starten des Programms: Start.exe“
  • „Start.exe hat ein Problem und muss geschlossen werden. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten“
  • „Start.exe nicht gefunden“
  • „Start.exe Anwendungsfehler“
  • „Start.exe gescheitert“

Im allgemeinen lassen sich die meisten Fehlermeldungen auf eine dieser Ursachen zurückführen:

  • Infektionen mit Viren bzw. schädlichen Programmen
  • Ungültige Registryeinträge, die mit Start.exe zusammenhängen
  • Beschädigte oder fehlende Dateien bzw. Programme

Es ist also äußerst hilfreich, wenn ihr überlegt, welche Änderungen ihr eventuell an eurem Computer vorgenommen habt, bevor das Problem zum ersten Mal auftrat. Habt ihr Anwendungen gelöscht? Neue Programme installiert? Einen neuen Druckertreiber?

ntfs-sys computer health

Strategien zur Überprüfung und Eliminierung des Start.exe-Problems

Da die möglichen Ursachen und Fehlermeldungen zahlreich und verschieden sind, gibt es keine Patentlösung, die in jedem Fall hilft. Die verschiedenen Lösungsmöglichkeiten unterscheiden sich zudem stark in ihrer Komplexität. Ein strategisches Vorgehen spart euch also Zeit:

  1. Viren- oder Malwareverdacht: Habt ihr neue Programme runtergeladen? Verdächtige Email-Anhänge ausgeführt? Auf nicht-vertrauenswürdigen Websites gesurft? Wenn ihr sowas öfter tut, empfiehlt es sich generell dringend einen guten Virenscanner bzw. eine Anti-Malware-Software zu installieren. Es gibt zahlreiche Viren, die sich als Start.exe-Dateien tarnen.
  2. Manchmal genügt bereits ein einfaches Windows-Update. Wann habt ihr das letzte gemacht?
  3. Habt ihr kürzlich Windows-Komponenten deinstalliert oder neu installiert? Der Fehler in der Windows-Registry kann z.B. dann entstehen, wenn sich mehrere Programme die Start.exe-Datei teilen und dann geändert oder gelöscht werden. So kann es passieren, das quasi verwaiste Registryeinträge entstehen. Das bedeutet, dass sich der tatsächliche Dateipfad verändert hat, der Eintrag in der Registry aber nicht aktualisiert wurde. Wenn Windows versucht diese alten ungültigen Pfade aufzurufen (z.B. zum Speichern) kommt es zu einer Fehlermeldung. Diesen „Path“ oder Pfad manuell in der Registry wiederherzustellen, ist ein risikoreiches Unterfangen, von dem wir euch abraten, weil ihr tatsächlich euren Computer nachhaltig damit schädigen könnt. Es gibt professionelle Registry-Cleaner, z.B. den Eusing Free Registry Cleaner oder den Wise Registry Cleaner, die genau zu dem Zweck entwickelt wurden, die Registry auf Fehler zu scannen, ohne Schäden zu hinterlassen. Der Vorteil der Nutzung eines solchen Programms liegt in der automatisierten Suche nach fehlenden Dateiverweisen, die in der Regel den Start.exe-Fehler zu verantworten haben. Darüberhinaus kann die Reparatur ungültiger Registry-Einträge die Leistung und Geschwindigkeit eures Rechners um einiges steigern und ist generell ein sinnvolles Tool zur häufigen Verwendung
  4. Wer die Start- oder eine andere Exe-Datei in Windows 7 oder Vista nicht öffnen kann, hat die Möglichkeit den Schaden mit einem Programm von Microsoft „Fix it“ zu beheben.

Was war dein erstes Betriebssystem? (egal ob Desktop oder Mobile)

Mein erstes Betriebssystem war Windows 3.1. Danach kam Windows 98, ME, XP und 7. Vista, Windows 8 oder Windows 10 sind nicht meine Betriebssysteme. Mittlerweile bin ich bei Linux Mint Cinnamon gelandet. Wie sehen eure Erfahrungen aus? Schreibt sie uns gerne in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Thunderbird Portable

    Thunderbird Portable

    Der E-Mail-Client Mozilla Thunderbird als portable Version; perfekt zur Verwendung auf einem USB-Stick oder einem Rechner, auf dem man nicht über Administratorrechte verfügt.
    Marvin Basse
  • aTube Catcher

    aTube Catcher

    Der aTube Catcher Download lädt und konvertiert in hoher Geschwindigkeit große Mengen von Musik & Videos aus dem Internet. Außerdem können mit dem Tool heruntergeladene Dateien konvertiert, Streams aufgezeichnet sowie Video-DVDs erstellt werden.
    Marvin Basse
  • Freemake Video Converter

    Freemake Video Converter

    Mit dem kostenlosen Video Converter von Freemake besitzt man ein Programm, mit welchem sich Videos in andere Formate umwandeln lassen. Zudem kann man mit der Freeware DVDs, Fotos, Musik-CDs etc. auf die Festplatte übertragen.
    Martin Maciej
* Werbung